Die Mauer in den Köpfen muss weg

Der gesellschaftliche Niedergang unserer Tage unterliegt Prinzipien, die wir überall auf der Welt finden, ja so gar selbst schon überstanden glaubten. Die Rede ist von der gesellschaftlichen Spaltung. Sie dient einem Zweck, so viel scheint schon mal sicher. Aber nur wenige Menschen begreifen, dass sich ihre „persönlichen“ Ansichten solchen Prinzipien unterordnen. Die sogenannte Wiedervereinigung ist ein prägnantes Beispiel. Die Grenze (Mauer) mag zwar gefallen sein aber die gesellschaftliche Spaltung besteht nach wie vor. Nun, 26 Jahre später wird auch deutlich, dass der ostdeutsche Sozialismus wiederum ganz anderen Prinzipien unterlag, als der Westdeutsche. Während nämlich der Ostdeutsche buchstäblich sozialistisch sozialisiert wurde und sogar Marxismus-Leninismun (ML) studieren konnte, liegen der westdeutschen sozialistisch-kommunistischen Sozialisierung ganz andere (kapitalistische) Prinzipien zugrunde. Das ist übrigens auch der Grund, warum dem „linken“ Weltbild des Westens so eine starke Veränderung widerfahren ist.

Aber Deutschland ist nicht das einzige Land, dass innerhalb der Nation tiefe Gräben, Schluchten gar, aufzuweisen hat. Ähnlich ergeht es Nord- und Südkorea, Nord- und Südvietnam und sogar im Norden Iraks ist die kurdische Bevölkerung in „gelbe“ und „grüne“ gespalten und auch dort gab es einst einen hohen Zaun und Reiseverbote. Überall wo es gespaltene Nationen gibt finden sich Hinweise auf knallharte Interessen des us-amerikanischen Imperiums. So auch hier und heute in der BRD! Die sogenannten Linken dienen dem System und dem Imperium und oftmals wird das gar nicht realisiert. Aufgehetzt und angestachelt von den Medien und kommunistischen Altkadern an den Universitäten und selbstverständlich auch aus existentiellen Gründen, dienen sie dem Establishment auf unglaublich destruktive Weise. Man könnte meinen, dass bei solchen „Überzeugten“ irgend wann einmal die Erkenntnis heran reift, dass ihr Handeln schändlich ist und ihr Denken fehlgeleitet.

Aber dies wird wohl nur in den allerwenigsten Fällen passieren und wer sich noch an die Wendezeit erinnert weiß, dass die Suizidrate der „Überzeugten“ damals extrem hoch war. Auch dieser Tage sehen wir uns einer Wende gegenüber. Aber sie wird ganz anders sein als einst. Die Überzeugungen von heute können und werden morgen schon überholt sein. Und was dann? Wieder mal eine Mauer bauen?

MfG
Wanderer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s