Türken sind Völkermörder

Der Bundestag hat beschlossen, den Völkermord der Türken an den Armeniern auch als solchen zu bezeichnen. Dieser Beschluss ist nicht nur löblich er könnte vielmehr eine Trendwende einleiten. Bemerkenswert ist, dass Merkel und ihre Schoßhündchen vor der Abstimmung den Saal verließen. Ginge es um die deutsche Schuldfrage, hätten die Merkel-Getreuen wahrscheinlich Überstunden gemacht. Verständlich sind in diesem Zusammenhang auch die Proteste der Türken. Konnten sie bisher alle Deutschen pauschal als Nazis (= Mörder) betiteln lernen sie nun, dass drei Finger auf sie selbst verweisen, wenn sie mit dem Zeigefinger auf andere zeigen. Dass sie selbst ihre und die Taten ihrer Ahnen reflektieren ist nicht zu erwarten, schließlich wurde zu keiner Zeit ein türkischer Schuldkult etabliert. Ob an dieser Geschichte etwas dran ist interessiert mich nicht. Die Türken sind schuldig, basda!

Nachdem sich nun auch die Homoszene gegen den Genderblödsinn der Merkel-Junta zur Wehr setzt besteht zumindest die minimale Hoffnung, dass sich eine breite Front gegen das deutsche Putsch-Regime bildet. Wenn nun noch die Merkeljugend bemerken würde, wie sehr sie mit diesem unsäglichen Refugee-wellcome-Scheiß vom Establishment hinters Licht geführt wird… Aber das ist nicht zu befürchten. Wer einmal erfolgreich indoktriniert wurde ist in den meisten Fällen und für den Rest seines Lebens gezeichnet und kommt gar nicht auf die Idee, dass die rechts-links Denke ein ideologisch durchtränkter Aspekt von divide et impera ist.

Aber nochmal zurück zu den Völkermördern. Erdogan steht der Schaum vor dem Mund und er wird, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, nach Rache sinnen – wie das in diesem „Kulturkreis“ eben üblich ist. Erinnern wir uns an das scheinheilige Abkommen zwischen Merkel und Erdogan und auch daran, dass letzterer eifrig darum bemüht ist, syrische Fachkräfte in der Türkei zu behalten und den sozialen Abfall nach Deutschland verklappen. Das kommt dabei heraus, wenn Vasallen mit selbstherrlichen Diktatoren Verträge abschließen. Betrachtet man die Gesamtsituation kommt man nicht umhin festzustellen, dass solcherlei „Verträge“ Teil einer miesen Agenda sein müssen. Wir werden bald sehen wie es weiter geht – schließlich tagen in Kürze die Generäle der Machteliten in Dresden.

MfG
Wanderer

Advertisements

6 Gedanken zu „Türken sind Völkermörder

  1. Interessant sind die Reaktionen und Proteste der scheindeutschen Paralellelwelt-Türken !
    Da ist deutlcih zu sehen, wem man heir gestattet hat sich breitzumachen und wen man sich in die Parteispitzen geholt hat…..

  2. Hat dies auf Muss MANN wissen rebloggt und kommentierte:
    Der Bundestag hat beschlossen, den Völkermord der Türken an den Armeniern auch als solchen zu bezeichnen.

    Nein, das hat der Bundestag nicht beschlossen. Er hat lediglich festgestellt, dass es sich bei dem Vorgehen des Osmanischen Reiches gegen Armenier und andere ‚christliche‘ Völker um einen Völkermord handelt.

  3. Einige Bedenken haben wir zu Ihrem Artikel:
    1. „Die Türken“ sind keine Völkermörder. Das Pogrom geschah im ottomanischen Reich.
    2. Die Armenier waren keine Weisenknaben, es gab bewaffneten Widerstand, Attentate, Terrorismus, etc. seit Mitte des 19. Jahrh. und WK I.
    3. Ein Volk übt normalerweise keine Masenmorde aus, sondern Kommandos der Regierungen. Wenn wir uns heute wehren für die Greuel vergangener Systeme zu büßen, sollten wir dies auch den Nachfahren anderer Regierungen zugestehen.
    4. Es gibt kaum eine Nation mit Geschichte, in der es keinen Völkermord gab.
    5. Abgesehen von einem natürlichen Ekel vor allen unmenschlichen Handlungen, geht die BRD dies heute politisch genauso viel oder wenig an, wie z.B. andere Konflikte im Orient.
    6. Wenn die Opfer eines Pogroms als politisches Mittel missbraucht werden, ist dies ebenso moralisch verwerflich.

    • Dieser Artikel ist in einem anderen Kontext zu verstehen. Die „Deutschen“ sind schließlich auch keine Völkermörder – werden aber immer so dargestellt – und ich finde es nur gerecht, wenn die Arroganz anderer gegenüber der deutschen „Schuld“ mal einen deutlichen Knacks bekommt.

      MfG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s