…denn sie Leben in einer Traumwelt

Träume sind Schäume, besagt ein Sprichwort. Es verweist auf eine Traumwelt aus der jeder Träumer zwangsläufig wieder auf den Boden der Tatsachen fällt, wenn der Prozess des Erwachen begonnen hat. Neben den Traumwelten in die wir uns des Nächtens begeben, gibt es noch andere. Am bekanntesten dürfte der Tagtraum sein, eine, meist auf Wunschdenken aufgebaute und sehr kurzlebige Traumphase. Weit weniger bekannt dürfte hingegen eine Traumwelt sein, die die meisten Menschen sogar als Realität akzeptieren. Was ist das eigentlich, Realität – und was ist Wahrnehmung? Zwei Begriffe unter denen man sich zwar etwas vorstellen kann, die aber in ihrer Tragweite schwer (be)greifbar sind.

Ob es überhaupt die eine, für alle Menschen, gültige Realität gibt, kann bzw. sollte bezweifelt werden. Um eine Realität als solche zu erkennen bedarf es nämlich der Wahrnehmung. Fatal an der Wahrnehmung ist aber, dass sie sehr leicht manipuliert werden kann – und das geschieht in aller Regel. Das kann sehr schnell soweit führen, dass man sich selbst in einer politisch korrekten Realität oder einer ideologisch Gefärbten, wiederfindet – welches Opfer weiß das schon mit Bestimmtheit? Aber es ist eben nicht „die“ Realität, sondern eine Künstliche! Wenn hingegen an der(!) Realität herum manipuliert wird (wie zum Beispiel mit dem Gender-Blödsinn), nehmen das normale (nicht mit Triggern überfrachtete) Menschen mehr oder weniger sofort wahr und reagieren entsprechend ihres gesunden Menschenverstandes mit Ablehnung auf alles, was nach Gender „riecht“. Bei bereits erfolgreich manipulierten Menschen verschiebt sich auf geradezu groteske Weise deren Wahrnehmung und diese gaukelt ihrem Verstand vor, dass es sich um die(!) Realität handelt. Das ist landläufig zu beobachten, meine sehr verehrten Damen und Herren…

Aber es fehlt noch etwas in unserer Betrachtung – die Tatsachen. Tatsachen sind Folgen von Handlungen, die die Wirklichkeit (dass, was (sich) (aus)wirkt) formen. Wenn also jemand sprichwörtlich auf den Boden der Tatsachen zurück geholt wird stellt sich die Frage, wer sie erschaffen hat und wie diese Tatsachen wahrgenommen werden und es ist mehr als nur wahrscheinlich, dass es sich dabei, nicht zuletzt aufgrund permanenter Manipulationen, lediglich um die Tatsachen einer konstruierten Welt, einer Traumwelt handeln soll. Wenn solche Menschen mit der Wahrheit konfrontiert werden reagieren sie entsprechend mit Unverständnis. Was sie weder ahnen noch wissen ist, dass Realität und Wirklichkeit nicht miteinander vereinbar sind. Und an dieser Stelle wird (im Gegensatz zur künstlich erzeugten Wirklichkeit) die Politik der geschlossenen Grenzen, der geistigen Grenzen offensichtlich – den Grenzen zur Wahrheit. Diese Grenzen dürfen nach Möglichkeit nicht übertreten, nicht einmal wahrgenommen werden und schon naive Fragen können zur Inquisition führen! Allein das ist Abschreckung genug.

Die Wahrheit ist monströs. Sie wischt den medial verbreiteten Nebelschleier beiseite und macht den Blick auf das Wesentliche (Realität), den Weg ins Desaster, frei. An dieser Stelle tritt das perfide Treiben der Machthaber und ihrer verblendeten Helfer besonders deutlich hervor. Sie treiben ein übles Spiel mit verborgenen Ängsten, die möglichst falsche Hoffnungen wecken sollen. In etwa vergleichbar mit den Hoffnungen des Orchesters der Titanic, das seine todbringenden Privilegien bis zum Schluss genießen durfte, statt im selben Augenblick mit dem Prekariat im dritten, bereits geflutetem Geschoss unter Deck jämmerlich zu ersaufen. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und diesem Punkt sind wir bereits sehr nahe. Das ist die Folge eines falsch verstandenen Toleranzbegriffs! Ganze (europäische) Völker werden momentan gezwungen, die Vorbereitungen bis hin zu ihrer eigenen Abschaffung, mit einer politisch korrekten Einstellung zu tolerieren (dulden) und obendrein auch noch zu finanzieren!

Das muss man erst einmal auf sich wirken lassen…

MfG
Wanderer

Advertisements

5 Gedanken zu „…denn sie Leben in einer Traumwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s