Das Ende der „Wahrheitsbewegung“

Um es vorweg zu nehmen, ausnahmslos JEDER, der sich nicht(!) gegen den Irrsinn der Politkaste zur Wehr setzt ist entweder ein Verräter, saudumm oder ist so tief im Selbstbetrug gefangen, dass jegliche „Aufklärung“, jegliche Aufregung über Ereignisse und jeder weitere Gedanke an eine Kehrtwende ÜBERFLÜSSIG ist! Schon Professor Schachtschneider hat zweifelsfrei festgestellt, dass andere Abhilfe nicht mehr möglich ist und somit Art 20 GG greift. Wenn dann immernoch vor berechtigtem Aktionismus gewarnt wird, haben die „Warner“ den Knall nicht gehört! Worauf wartet ihr? Auf eine göttliche Eingebung, auf UFO’s oder den endgültigen Zusammenbruch?

Der Staatenlos-Info-Typ zum Beispiel widerspricht sich permanent. Redet von Staatenlosigkeit, zitiert aber fortwährend Gesetze. Wenn das nicht irre ist, was dann? Von solchen Fehlgeleiteten und falsch Informierten gibt es noch dutzende und deren Ausfluss wird auch noch geteilt und geliket? WARUM? Gibt es noch nicht genug Chaos und Angst? Warnung vor Protesten bei Bilderberger, Warnung vor Hagen Grell, Warnung, Warnung, Warnung…

Macht doch euren Scheiß allein und sauft damit ab – ihr Traumtänzer!

Wanderer

Advertisements

14 Gedanken zu „Das Ende der „Wahrheitsbewegung“

    • Vorschläge? Die fallen Newcomern ad hoc ein. Zum Beispiel dem Hagen: Besetzt systemrelevante Schnittstellen! Super Vorschlag innerhalb dieses Unrechtssystems – oder etwa nicht? Ziviler Ungehorsam – ja, gern! Krank schreiben lassen – warum nicht?

      Übrigens: „Macht euren Scheiß doch allein“ – ist an diese zweifelhaften Addressaten gerichtet.

      MfG

    • Aufgewacht? Bin schon fast müde vom ewigen Mahnen… Wie bekloppt muss ein Mensch sein, um nicht zu sehen, was hier läuft? Dummheit kennt bekanntlich keine Grenzen. Irrsinn wohl auch nicht…

      MfG
      Wanderer

          • Ja, werter Wanderer.
            Als ich Dein Kurzwerk hier las, hatte ich ein Deja-vu, zumal ich selber an etwa genau dem gleichen Punkt stand vor etwa nem guten halben Jahr.

            Mittlerweile seh ich’s relativ gelassen, weil ich mit Europa abgeschlossen habe. Was soll ich auch Atlantis 2.0 vorm Sinken bewahren wollen, wenn das Wasser bereits über den Nasen steht?

            Es gibt andere Kontinente als diesen, wo – geschickt ausgesucht und gewählt – Freiheit und Selbstbestimmung noch gross geschrieben werden, sowie – dank kaum Besiedelung – noch sehr viel Natur Natur gelassen wird, und abgesehen davon sogar auch noch das Klima viel einladender ist fast das ganze Jahr über.

            Ergo statt sinnlos Wasser abzuschöpfen lieber Bohnen pflanzen… 😉

  1. Vollste Zustimmung zu Deinen Zeilen, Wanderer.
    Sehr gern „besetze ich systemrelevante Schnittstellen“, nur allein macht das wenig Sinn. Die fehlgeleiteten Kostümierten sind schneller da, als wenn eine deutsche Frau am Bhf belästigt wird.
    Soviel zum Prioritäten setzen.
    Mit dem Aufkommen der 1% Bewegung dachte man, nun kann man sich endlich gescheit vernetzen, aber irgendwie ist das auch nicht das gelbe vom Ei.

    Auf Volksbetrug stand ein paar Meldungen weiter, wir brauchen hier wieder einen General, der den Mut hat, von innen aufzuräumen, bzw. Helfer aus besagten Schnittstellen.
    Leider sehe ich hier niemanden, was keine Ausrede sein soll, nur, was tun?
    Art. 20 GG sagt es klipp und klar, nur an der prakt. Umsetzung hapert es noch.
    Verdammt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s