Zeitzeugnis

Wir sind Zeitzeugen eines der größten und zugleich abscheulichsten Menschheitsprojekte der Weltgeschichte. Es handelt sich dabei um ein Projekt selbst ernannter Eliten, dass über ein Falschgeldsystem und unter Zuhilfenahme psychologischer Gewaltanwendung, medialer und pädagogischer Indoktrination auf die Zerstörung des Gemeinwesen abzielt – nicht zu letzt, um über billige Arbeitssklaven bei maximalem Profit zu verfügen. Als eines der größten Arschlöcher hat sich ein gewisser Georg Soros hervorgetan, ein Unmensch, der schon immer ein erhebliches Defizit an Empathie hatte. Im Alter kam dann etwas hinzu, dass hierzulande als Altersbosheit bekannt ist. Gleiches kann auch von einem gewissen Rockefeller behauptet werden, denn sowohl Soros‘ als auch Rockefellers Ambitionen sind weitestgehend deckungsgleich.

Die beiden hier genannten Namen sind als Synonym für eine weit vernetzte Mafia zu verstehen, denn die Liste solcher Individuen ließe sich um viele Namen erweitern – zum Beispiel Rothschild, Warburg u.v.a.m. Was den wenigsten bewusst sein dürfte und auch immer wieder in den Hintergrund gedrängt wird ist aber folgendes. Solche Un(ter)menschen kennen keine Staaten, keine Nationen, keine Gesetze. Sie kennen nur das Recht des Stärkeren und sie nehmen sich dieses zweifelhafte Recht über ihre Marktmacht, ihre Netzwerke, um ihr überbordertes Ego zu befriedigen. Zum Beispiel haben diese Ganoven unter dem Deckmantel der Gemeinnützigkeit Netzwerke geschaffen, die allein ihren Interessen dienen und im Glauben etwas gutes zu tun, werden sie von vielen eifrigen Händen unterstützt.

Das Wirken von Individuen wie Soros und Rockefeller kann unter dem Sammelbegriff Perfidie zusammengefasst werden.

Als Perfide […] werden Handlungen einer Person oder Personengruppe bezeichnet, die vorsätzlich das Vertrauen oder die Loyalität einer anderen Person oder Personengruppe ausnutzen, um beispielsweise in geschäftlichen Beziehungen oder in militärischen Auseinandersetzungen einen Vorteil zu erlangen. Das bewusste Erzeugen eines solchen Vertrauens durch entsprechende Maßnahmen ist dabei oft ein wesentlicher Teil einer perfiden Handlung.

https://de.wikipedia.org/wiki/Perfide

Vertrauen und Loyalität sind aber nicht die einzigen Eigenschaften, die solch fragwürdige Gestalten missbrauchen. Ideologien und Konfessionen lassen sich ebenfalls missbrauchen und das erleben wir bei den extremistischen Gruppierungen tagtäglich mit der vermeintlich links-ideologischen Antifa, dem grünen Irrsinn von Gender und Frühsexualisierung oder dem Islam. Selbstgerechtigkeit kennt bekanntlich keine Grenzen. Das gilt vor allen, wenn sie Unterstützung durch weltumspannende Netzwerke erhält, die sogar bis in die Politik und Mainstream-Medien reichen. Angesichts dessen erübrigt sich jegliche Diskussion über Demokratie und Sozialstaat. Es gibt keine Demokratie, es gibt nur die Mafia und deren Bosse!

Vielleicht hat sich der Eine oder Andere schon gefragt, wie die sogenannte Antifa in das Zeitgeschehen passt. Diese Frage ist relativ einfach zu beantworten, wenn man gewillt ist die Realität anzuerkennen. Diese Realität wird gemeinhin als Kapitalismus bezeichnet, eine Wirtschaftsordnung, die schon in den Schulbüchern als das Nonplusultra gilt. Aber hinterfragt man dieses System, kommen berechtigte Zweifel daran auf. Vor allem dann, wenn man begreift, dass die Führer der Antifa im Westen sozialisiert wurden, also innerhalb eben dieser kapitalistischen Wirtschaftsordnung. Sie haben nur eine Fiktion, eine vage Vorstellung von dem im Kopf, was sie Sozialismus oder Kommunismus nennen, greifen aber (und nicht nur zum Selbsterhalt) auf die Strukturen der etablierten Wirtschaftsordnung zurück, die sie tagein tagaus verteufeln. Sie machen gar ein Geschäft aus ihrer Ideologie und lassen sich dafür fürstlich von jenen bezahlen, die sie als Nazis beschimpfen – ja, auch das ist perfide. Humanismus und Menschenrechte interessieren die einen Scheißdreck! Das sind nur Phrasen für den dummen Straßenmob.

Ein genauerer Blick auf das sogenannte Bündnis 90/die Grünen lässt es einem kalt den Rücken herunter laufen. Sie spielen seit Jahrzehnten und mit Hilfe der Öko-Masche ein falsches Spiel indem sie ihren Wählern Engagement für die Umwelt vorgaukeln. Die Grünen sind durchsetzt von Versagern und Speichelleckern. Ein Joseph Fischer (eng mit Soros) ist nicht der Einzige, der transatlantische Interessen vertritt. Auch der Genderschmutz hat seinen Ursprung in eben jenen Netzwerken, die von Soros & Co gespeist werden und halb-gebildete wie Claudia Roth übernehmen solche kruden Ideen, ohne dabei eine natürliche Ordnung zu berücksichtigen. Dass die Grünen immernoch im Politbusiness vertreten sind lässt aber auch tief in den geistigen Zustand jener Zielgruppe blicken, die „Grün“ wählen. Es sind vornehmlich Lehrer und Beamte, also jene, die uns verwalten und/oder unsere Kinder zu dem machen, was die Mitläufer der Antifa heute schon sind – einem ideologisch indoktriniertem Mob.

Rockefeller, Soros, Rothschild und ihresgleichen sind jener Gruppe zuzurechnen, denen buchstäblich die gesamte Welt der Finanzen, des Handel, der Produktion, Rohstoffgewinnung, des Marketings, der Medien und des Dienstleistungsgewerbes gehört. Sie dominieren quasi alle Bereiche unseres Lebens und sie sind es, die Weltpolitik betreiben. Was die Politkaste in trauter Einigkeit mit dem Medienkartell hier anrichtet, ist den Thinktanks eben dieser Netzwerke entsprungen! Auf der Suche nach der Wirklichkeit fallen bestimmte Personengruppen und Einzelpersonen immer wieder besonders negativ auf. Es handelt sich dabei um Personen, die sich einem gewissen Volk zurechnen, dass, wie uns immer wieder eingebläut wird, besonders viel Leid erfahren haben will. Wer bei der Erwähnung von Juden gleich zusammen zuckt, ist aller Wahrscheinlichkeit nach Opfer einer ganz miesen Gehirnwäsche. Aber es sind immer wieder Juden wie Soros und Rothschild, Gruppen wie die ADL oder auf der unteren Ebene, Merkel, Friedman, Kahane, Knopp und wie sie alle heißen, die sich in selbstgefälliger Arroganz über die Fleischtöpfe der Steuerzahler hermachen, obendrein Unfrieden stiften und ideologisch vernebelte Massen aufeinander hetzen.

Die viel besungenen Opfer haben sich als Täter entpuppt und scheuen weder Licht noch Öffentlichkeit, um ihr schändliches Werk fortzusetzen. Sie wähnen sich sicher und dazu haben sie allen Grund. Die Deutschen sind für dieses Pack nichts anderes als Freigänger in einem Freiluftknast und die Polizei (ehemals Freund und Helfer) wird als Knastaufsicht missbraucht. Ich sehe sie täglich, wenn sie „Verkehrssünder“ jagen und abkassieren, während die Politmafia ihr unheiliges Werk unbescholten fortsetzen kann. Es sieht ganz danach aus, dass die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung das höchste Gut dieser Möchtegern-Polizisten ist – man möchte ihnen am liebsten auf die Motorhaube speien.

Diese Gesellschaft ist bis ins Mark verdorben, verfault und alles, was verdorben ist, ist dem Zerfallsprozess ausgesetzt. Dieser Prozess folgt ehenen Gesetzmäßigkeiten und der Gegenwärtige heißt Vergänglichkeit. Alles, was einen Anfang hat, hat auch ein Ende!

MfG
Wanderer

Advertisements

4 Gedanken zu „Zeitzeugnis

  1. Pingback: Zeitzeugnis – Der BRD Schwindel | ERWACHE!

  2. Pingback: Wir sind Zeitzeugen! | Maria Lourdes Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s