Paris – es stinkt in allen Ecken

Der Angriff auf die Zivilbevölkerung in Paris ist sinnfrei und es fällt mir daher nicht leicht, ein abschließendes Urteil darüber zu fällen. Anzunehmen ist, dass es sich dabei um eine hinterhältige Aktion, geplant durch Geheimdienste und ausgeführt von brutalen Idioten mit einem IQ von knapp über eins, handelt. Genauso kopflos handeln übrigens die Linksfaschisten in der BRDeutschland, indem sie unschuldige traktieren, verletzen oder anderweitig schädigen, während die wahren Verursacher jeglichen Ungemachs unangetastet bleiben oder sogar in Schutz genommen werden. Und genau das ist der Punkt, um den sich alles dreht. Wenn der Anschlag auf Paris islamistischen Ursprungs wäre, wären doch Hollande und seine Wasserträger ein vorrangiges Ziel. Warum also Zivilisten?

Diese Aktion hat doch nur staatliche Repressionen zur Folge. Erinnern wir uns an den Amoklauf in Winnenden und die damit verbundene Verschärfung des deutschen Waffengesetzes. Dort soll ein mittelmäßiger Schütze gezielt mit Kopfschüssen getötet haben. Wer schon einmal mit einer 9 mm Pistole geschossen hat wird sich auch fragen, wie das möglich gewesen sein soll. Was in Paris geschehen ist, weist eindeutig auf eine geplante Aktion hin. Aber die Ziele haben nicht einmal annähernd mit den Verursachern zu tun. Es sind stattdessen wahllos Menschen hingerichtet worden. Wie blöd muss ein Täter sein, solch eine sinnfreie Aktion zu planen und auch noch auszuführen? Es stinkt nach Geheimdiensttätigkeit.

MfG
Wanderer

Advertisements

7 Gedanken zu „Paris – es stinkt in allen Ecken

  1. Erstaunlich, das nur wenige Stunden nach den Anschlägen so viele so genau Bescheid wissen!
    Der Schrei: „Das war ISIS!“ und das entsprechende Bekennerschreiben/Video ließen ja auch nicht lange auf sich warten. Ebenso wenig erstaunlich, dass man sofort die „RECHTEN“ mit verantwortlich macht.
    Doch man braucht sich nur einige einfache Fragen zu stellen:
    ◎ Warum gibt es gerade jetzt, wo mit Russland jemand ernsthaft gegen IS angetreten ist,solche Anschläge und warum wieder In Paris ?
    ◎ Wer hat die (logistischen und finanziellen) Möglichkeiten so eine Aktion zu planen und durchzuführen? Der IS ?
    ◎ Warum wird nirgends erwähnt, das gerade die deutsche und österreichische Politik mit ihrer unkontrollierten Zuwanderung die Anschläge maßgeblich mit ermöglichst hat? Stattdessen nur heuchlerische Mitleidsbekundungen
    ◎ Warum wird das sofort propagandistisch ausgewalzt und den Asylgegner unterschwellig die Schuld gegeben?
    Ich komme da immer nur auf zwei Staaten und zwei Geheimdienste!
    Wenn wirklich Hardliner des IS dahinter stecken würden und wenn wirklich die Anti Asyl und Antiislamproteste der Grund wären, warum hat man denn nicht in einen PEGIDA Spaziergang geballert oder einen HogeSa Marsch in die Luft gesprengt ?
    Nun wir werden in den nächsten Tagen viele, sehr viel Antworten erhalten. Es wird sehr schwer sein, die richtigen herauszuhören!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s