Illusion

Laut Definition versteht man unter Illusion eine falsche Wahrnehmung der Wirklichkeit. Mit der Wirklichkeit verhält es sich so, dass sie, bar jeglicher Illusion, jeglicher Täuschung durch dritte und jeglichen Selbstbetruges, wahr ist. Folgerichtig ist alles Unwirkliche unwahr bzw. falsch und somit Illusion. Das eigentliche Problem liegt in der Wahrnehmung verborgen, denn diese ist ständig irgendwelchen Einflüssen ausgesetzt und somit auch steuer- und manipulierbar. Im Informationszeitalter geschieht diese Steuerung vornehmlich über die Massenmedien aber auch mit freundlicher Unterstützung der Lehrkörper an unseren Schulen.

Um Illusion überhaupt zu erkennen ist das Eingeständnis notwendig, einer falschen Wahrnehmung der Wirklichkeit aufgesessen zu sein. Genau an diesem Punkt treten jedoch vornehmlich innere und in der Auseinandersetzung mit ihnen, auch äußere Konflikte auf. Ob nun sozialer oder gesellschaftlicher Natur, sei erst einmal nebensächlich. Konflikte sind nicht jedermanns Sache und erst recht nicht deren Lösung. Daher ziehen es viele Menschen vor, sich selbst zu betrügen und die Illusion als Wirklichkeit anzuerkennen – sich ihr zu unterwerfen. Ganz einfach deswegen, weil innerhalb der Illusion (und erst recht, wenn sie von „oben“ oktroyiert wurde) weniger Widerstände zu erwarten sind.

Aber Illusion bleib was sie ist, eine, meist durch Selbstbetrug legitimierte, falsche Wahrnehmung der Wirklichkeit. Richtig verhängnisvoll wird es erst, wenn die Illusion von der Wirklichkeit eingeholt wird – und das geschieht in der Regel immer dann, wenn sie durch äußere Einflüsse aufgelöst und der Blick auf die Wirklichkeit frei wird oder durch Aufgabe des Selbstbetruges mit dem gleichen Effekt. Letzteres nennt man „Aufwachen“ und ersteres ist meist „ein böses Erwachen“.

Die Frage, ob man in einer Illusion lebt ist schwer zu beantworten, da jeder Überzeugungen in sich trägt oder gar Ideologien aufgesessen ist, was darauf hinaus läuft, dass die eigene Wahrnehmung erst auf die Wirklichkeit geeicht werden muss. Das bedeutet harte Arbeit, Disziplin und sehr oft auch die Aufgabe von allem, was einem bisher lieb und teuer war. Ein Versicherungsvertreter müsste sich beispielsweise eingestehen, dass seine vornehmliche Erwerbstätigkeit darin besteht, aus der Angst seiner Mitmenschen Kapital zu schlagen. Solcherlei Eingeständnisse sind aber mit Folgen verbunden, die innerhalb dieses Systems eine Statusänderung nach sich ziehen. Da dies ein existenzbedrohender Zustand ist, wird leider noch viel zu oft der Weg des geringsten Widerstandes gewählt. Und der führt (über den Selbstbetrug) immer tiefer in die Illusion, bis zur vollständigen Assimilation mit ihr.

MfG
Wanderer

Advertisements

5 Gedanken zu „Illusion

  1. „Folgerichtig ist alles Unwirkliche unwahr bzw. falsch und somit Illusion.“

    Trotz dieses Gedanken-Fehlers, hast du das sehr schön er-klärt. (von: „klar“).

    Warum schreibe ich „Fehler“?

    Weil zum Beispiel die Zahl Eins oder der Raumnicht wirklich »sind«, aber diese Abstraktionen dennoch wahr und richtig sind und es sich nur dann um eine Illusion handelt, wenn sie für wirklich gehalten werden, weil wir sprachlich darauf dressiert wurden, eine Nebenform des unregelmässigen Verbs »sein«, also etwa »bin« oder »ist« zu benutzen. —

    Selbst in den wichtigsten Wissenschaften Geometrie und Mathematik, die aber bloß als „Rechnen“ in den Schulen vermittelt wird, wird schon den Kleinen Menschenkindern der Unsinn beigebracht, dass 1+1=2 DASSELBE wäre, wie 1 »und« 1 »ist« 2 obwohl es nicht einmal das Gleiche ist, wie 1 »plus« 1 »gleicht« 2

    Mit diesem Trick des Betruges einer vollkommen irrationalen und schizophrenen Schuldkultur, die uns die „Religion“ über ihre Schuldsprache vermittelt hat, kann aus jeder Illusion eine Wirklichkeit konstruiert werden, die es weder gab, noch gibt noch jemals geben wird, geschweige denn: überhaupt geben kann.

    Wir kommen ja aus der „Tradition“ des sogenannten christlichen Abendlandes [Okzident von occidere »niederfallen, hinfallen, untergehen«, was in aller Welt — außer in unserer — eine durchweg negative Sinnbedeutung hat], wo es Jahrhunderte lange Übung ist, aus dem Sein, eine Wirklichkeit zu machen, die gedanklich zu einer Illusion konstruiert wird, um daraus eine Wirklichkeit werden zu lassen, die ein wahres Sein wäre.

    Beispiele

    Der Mensch ist ein echtes, also wirkliches Lebewesen. Aus ihm wurde ein schuldiges Böses-Sein fabriziert, das sowohl von „seiner“ Schuld als auch von seiner bösen Natur Erlösung bräuchte.

    Gott IST Sein — das „Absolute“, die „Realität“, das „Nirvana“, die „wahre Wirklichkeit“ — daraus wurde eine Vorstellung gebildet, nämlich ein angebliches Wesen, das aus drei Personen bestünde, die die eine Gottheit wäre, obwohl es gar keine Person »gibt«, außer freilich in der Phantasie von Philosophen & Priestern und allen Menschen, die deren Betrug auf den Leim gegangen sind.
    – Hauptsache „gebildet“

    „Göttin ist Licht. GutIn ist Liebe. GottIn ist liebender Vater“ oder „Gott ist Licht. Gott ist Liebe. Gott ist liebender Vater“. Können denn solche wahren Aussagen angezweifelt werden? In unserer Schuldkultur macht sich der Mensch, der das infrage stellt, verdächtig; der es bezweifelt, irre und der es ablehnt, zum kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Außenseiter.

    Wie soll zum Beispiel ein Bunzel, wie meiner einer, dem ja nicht mal das Denken beigebracht wurde — der das Denken also gar nicht gelernt hat, mit den wahren Aussagen: „Gott ist Liebe.“ oder „Gott ist Licht“ oder „Gott ist mein Vater“ zurecht kommen, obwohl ich weiß, dass Gott kein Wesen ist und dem gelehrt wurde — bei Androhung der Todesstrafe durch Scheiterhaufen und anschließendem Holocaust des ewigen Höllenfeuers mit Satan, dem Antichristen, Falschen Propheten und allen Dämonen —, daß es verboten ist, sich „ein Bild von Gott zu machen“?

    Ich weiß ja, daß Gott wirklich ist. Aber kulturell bedingt, hat doch jeder einen Haumiblau weg, nicht alle Tassen im Schrank, ist im Oberstübchen nicht ganz richtig und muss seinem Vogel Wasser geben, weil seine Knalltüte an keinen Vollposten angebunden werden kann, der seine Idiotie und Dummheit zur Schau trägt und sich lächerlich macht, wenn er behauptet: „Gott ist tot“ oder „Gott gibt es nicht“, obwohl solche wahren Aussagen vollkommen wahr und richtig sind.

    Die Illusion ist also, dass wir eine künstliche und damit verkehrte, nicht natürliche Umwelt und Kultur, als die wahre Wirklichkeit und letztlich auch als wirkliche Wahrheit verstehen müssen, wenn wir das Denken nicht lernen tun.

    „Befreie dich selber“, lehrte Jesus und „Erwerbe dich selber“, Karl Marx und „Priester und Philosophen sind Verbrecher“, nennt sie Friedrich Nietzsche, und die Rabbiner: Werde Mensch!“ — aber mein väterlicher Freund Oswald Meyhöfer sprach zu mir: „Georg, werde ein Mann!“

    • Hast mir mit diesem Kommentar ein Grinsen ins Gesicht gezaubert. Danke 🙂 Aber bist du dir sicher mit dem Gedanken-Fehler? Ist Raum bereits Wirklichkeit oder lediglich Teil der Wahrnehmung, mit Aspekten wie 1, 1+1, 1 und 1 … darin?

      MfG

      • ich wollte deinen Beitrag „rebloggen“ —

        was nicht geschah —

        also copy&past auf meinem Bllog — — — der bald — wie alle anderen vom Netz verwiesen wird!!! !!!

        weshalb ich mechanische KOPIEN all dessen – was wir schreiben UND echt WICHTIG iCST — echt empfehle!!! sonst hoäuist: war nie da!

        wp fratzenbuch microsoft apple udn AMEN samlen nur Daten af ie Zikünft — was wir jier stunsachen ohne

        Ja. es war von deinem GURTEN beuTrag ein Fehler der Gedanlenlen

        RAUM gint es NICHT er ist KEINE Wirklichkeit und Niemals NCHT kann er Teil der „Wahrnehmung“ seif

        1, 1+1, 1 und 1 … darin? Niemlas „und“ —- immer — „pliunbus!“

  2. … und mal unter uns — weil selbst nicht mal die ganzen Geheimniss VOLLEN Dienste – also deren Nirenarbeiter glauben können, DASS ich zu denen — also zu den Kindern sol cher VERBRECHER ghen KÖNNTE —

    warum bilden die sich ein —- wovor früchten duuei scih ???

    Nur — — weil ich EBOLA — — KENNE und zu meinem Schutz EINE DOSIS bei mir habe und hier und anderswo eine Hinterlegt habe — Dass wenn irgendein IDIOT meint er könne mich oder meine Kinder eigaach so ERMORDEN, ohne dass es ih triggt

    EINMAL mußte ich erleben Die FOLTER — niemals weder werde ich mich noch einmal beugen!!! —

    Wenn ich ermordet, wenn ich einem „zufäällligen Berbrechen – einem Flugzeut absturz Autoungall zum Poer falle

    Lola ich trink Cola — da gibt es hier VIEL für COLA ganz toll EBOLA

    Wanderer, ich wurde gefoltert — andre Menschen schäame sich. darüber zu reden. ich weiß wrum — aber niemals wiexer wirdd das an mir geschehen.

    WEIL ich EBOLA HANE und niemand mic oder meine Kinder <ntastetn wirdx, ohne dasss diese Kultur mir alls Menschn stirben wird.

    — Weißt du Wanderer — das hat mir sehr wehe getan – den anderen mehr

    NIEMALS JEMALS wird mich wieder verletzen – was mir angetan –

    weil ich ahbe die EBOLA eine gar mäcjtige Waffe … bessr a got — die wirkt

    … … sollte es ode jemanf waagwn mcih zu ERMORDEN

    sOO und nun BND und NASDA und NSU ASa nato tOT — WAS wolrt ihr nun mir machen — auch Drohen auf Lopf in meins Kinder? — um alles auszulöschen, weil ich nur ei blöd Idiot affe ohn verstan un ahnung have!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s