860 Treffer beim Gooooockel

Von weit über 90.000 Treffern beim Gooooockel auf 860 abzusteigen ist schon mal eine Herausforderung, die Ernst genommen werden muss. Selbst der lupocattivoblog bringt es mit immerhin weit über 2000 Followern und zigtausend Links auf diese Seite nur auf schlappe 56.700 Einträge(!) – beim Gooooockel??? Erstaunlich, denn diesen Blog habe ich seit Anbeginn seiner Zeit gelesen (jedenfalls konsequent bis zum Tag X) und seitdem sind schon etliche Politiker über den Jordan gewandert. In den besten Zeiten waren bei Lupo schon mal weit über 3 Mio. Treffen vorrätig und von meiner Seite kannte „der falsche Hahn“ Punkt DE immerhin mehr als 2 Mio. Einträge. Ich kann nicht für jeden sprechen aber ich bin soweit, mich (sprichwörtlich) durch die Instanzen zu prügeln(!)… – wobei mir nicht egal ist, wen(!) ich dort treffe. Es kommt nur auf den(!) Richtigen an!

Wir befinden uns im Krieg und niemand bemerkt es? Hallo?

MfG
Wanderer

Advertisements

6 Gedanken zu „860 Treffer beim Gooooockel

  1. Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    https://bewusstscout.wordpress.com/2015/02/10/urteil-aus-dem-istgh-den-haag-vom-03-02-2012-bestatigt-die-zustandigkeit-des-deutschen-reichs/
    „Das Urteil aus dem ISTGH (Internationaler Strafgerichtshof) Den Haag vom 03.02.2012 bestätigt die Zuständigkeit des Deutschen Reichs und nicht die Zuständigkeit der “Bundesrepublik Deutschland“ mit ihrer Finanzagentur GmbH, (HRB 51411), wobei die vermeintlichen “BRD–Ämter”, Behörden, Dienststellen, “Gerichte” und Verwaltungen u.a . bei dnb.com mit eigenen Umsatzsteuernummern gelistet sind.
    Urteil des BverfGE vom 25.07.2012 (-2 BvF 3/11 -2 BvR 2670/11 -2 BvE 9/11):
    Nach Offenkundigkeit dürfen Gesetze von nicht staatlichen BRD-GmbH Ausnahme– und Sondergerichten (vgl. § 15 GVG) die auf altem Nazigesetz fußen und somit gegen das gültige Besatzungsrecht, gegen die Völker – und Menschenrechte verstoßen, überhaupt keine legitime Anwendung finden.
    Durch Verfassungswidrigkeit des Wahlgesetzes ist seit 1956 kein verfassungsgebenden Gesetzgeber am Werk. Damit sind alle BRD-Forderungen eine private Forderung.
    Verstehen Sie das bitte! Alle BRD-Forderungen (Steuern jeglicher Art, GEZ-Gebühren usw. usf. sind private Forderungen, haben also keinerlei hoheitsrechtliche Rechtsgrundlage und müssen demnach auch nicht bezahlt werden. …………………….“

    https://bewusstscout.wordpress.com/2014/12/04/richterinnen-und-beamte-weigern-sich-ihre-urteile-und-beschlusse-personlich-zu-unterschreiben/

    Nu, Landsmann, kein Krieg, die Systemdiener wollen nicht, das man über deren Umtriebe Bescheid weißelt! Empörung war ja beim Gabriel, der sich über Google her machte! Glück, Auf, meine Heimat!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s