Ein Wolf im Schafspelz

In den letzten Wochen haben wir sehr eindrucksvoll miterleben dürfen wie und mit welch hohem Grad an Verantwortungslosigkeit, Politik und Qualitätslügenmedien aus ganz normalen Bürgern einen rechten Mob basteln. Rein plakativ versteht sich, als Schaf im Wolfspelz, denn aus Schafen werden nun mal keine Wölfe. Für normale Menschen ist diese Masche offensichtlich, wird sie doch gern, öffentlich und bei jeder Gelegenheit angewendet, wenn die politische Agenda gefährdet ist und Sympathisanten demoralisiert werden müssen. Den Verrückten (treffende Bezeichnung für die Gutmenschen) fällt so etwas gar nicht erst auf, auch nicht, dass damit der Straftatbestand der Volksverhetzung erfüllt ist.

Es sind meist Schüler, die von ihren Lehrern auf Bahnhöfe und in Flüchtlingscamps gekarrt werden, um eine nicht vorhandene Willkommenskultur vorzutäuschen. Das Schüler gerade in der Pubertät am leichtesten zu indoktrinieren und zu manipulieren sind, macht es den Verführern um so einfacher. Schüler besitzen noch keinerlei Lebenserfahrung, keine Weitsicht, keine Resistenz gegen manipulative Eingriffe und sie stehen im besagten Alter meist in Opposition zu ihren Eltern. Diese Tatsachen macht sich ein gewisser Bodo Ramelow zunutze – und er weiß offensichtlich, was er da tut. Als Linker aus dem links-versuchten Westen der BRD, herrscht er über den Freistaat Thüringen. An seiner Seite seine Frau aus dritter Ehe, Germana Alberti vom Hofe, die Wikipedia als Supervisorin bezeichnet.

Zur näheren Erläuterung wird noch angeführt, dass seine Ehefrau Organisationsentwicklerin ist. Alles ziemlich harmlos klingende Begriffe. Schaut man jedoch unter den Schafspelz, entpuppt sich ein Wolf. Werfen wir zunächst einen Blick auf den Begriff „Supervisorin“.

Supervisionen werden von einem Supervisor, der zumeist eine entsprechende Qualifikation oder Zusatzausbildung hat, geleitet. Einzelpersonen, Gruppen und Organisationen lernen in der Supervision, ihr berufliches oder ehrenamtliches Handeln zu prüfen und zu verbessern. […] Inhalte sind die praktische Arbeit, die Rollen- und Beziehungsdynamik zwischen Mitarbeiter und Klient, die Zusammenarbeit im Team oder auch in der Organisation. […]

Mit solchen Erklärbärungen kann ein Durchschnittsbürger noch relativ wenig anfangen. Liest man jedoch den Wikipedia Artikel weiter wird klar, dass es um manipulative Steuerung von Einzelpersonen und Gruppen geht. Der Zusatz „Organisationsentwicklerin“ rundet das Bild aber erst ab.

Mit leicht verschobenem Schwerpunkt beschreiben Bowman und Asch OE (Organisationsentwicklung *Anm. d. Red) als

„langfristiges Interventionsprogramm in die sozialen Prozesse von Organisationen unter Verwendung von Prinzipien und Praktiken der Verhaltenswissenschaften mit dem Ziel, Verhaltens- und Einstellungsänderungen herbeizuführen, die zu gesteigerter organisationeller Effektivität führen“.

Mit dem Gespann Ramelow/vom Hofe an der Spitze eines Freistaates muss sich niemand über Teenies wundern, die offenbar völlig „begeistert“ und blödsinnige Lieder trällernd, zu den welcome refugee „Veranstaltungen“ gekarrt werden – die braven Lämmer merken erst gar nicht, wie ihnen geschieht.

MfG
Wanderer

Advertisements

8 Gedanken zu „Ein Wolf im Schafspelz

  1. Oh Gott was singen die Kiddies am Ende des Videos? Der Islam ist hier… Verrückt ist noch eine viel zu milde Beschreibung. Die sind komplett irre und von allen guten Geistern verlassen. Frischfleisch für die Musels.

  2. Pingback: Ein Wolf im Schafspelz | Maria Lourdes Blog

  3. Pingback: Bürgerkriegsähnlichen Auseinandersetzungen zwischen Asylanten und Deutschen | inge09

  4. Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    https://bewusstscout.wordpress.com/2015/02/10/urteil-aus-dem-istgh-den-haag-vom-03-02-2012-bestatigt-die-zustandigkeit-des-deutschen-reichs/
    „Das Urteil aus dem ISTGH (Internationaler Strafgerichtshof) Den Haag vom 03.02.2012 bestätigt die Zuständigkeit des Deutschen Reichs und nicht die Zuständigkeit der “Bundesrepublik Deutschland“ mit ihrer Finanzagentur GmbH, (HRB 51411), wobei die vermeintlichen “BRD–Ämter”, Behörden, Dienststellen, “Gerichte” und Verwaltungen u.a . bei dnb.com mit eigenen Umsatzsteuernummern gelistet sind.
    Urteil des BverfGE vom 25.07.2012 (-2 BvF 3/11 -2 BvR 2670/11 -2 BvE 9/11):
    Nach Offenkundigkeit dürfen Gesetze von nicht staatlichen BRD-GmbH Ausnahme– und Sondergerichten (vgl. § 15 GVG) die auf altem Nazigesetz fußen und somit gegen das gültige Besatzungsrecht, gegen die Völker – und Menschenrechte verstoßen, überhaupt keine legitime Anwendung finden.
    Durch Verfassungswidrigkeit des Wahlgesetzes ist seit 1956 kein verfassungsgebenden Gesetzgeber am Werk. Damit sind alle BRD-Forderungen eine private Forderung.
    Verstehen Sie das bitte! Alle BRD-Forderungen (Steuern jeglicher Art, GEZ-Gebühren usw. usf. sind private Forderungen, haben also keinerlei hoheitsrechtliche Rechtsgrundlage und müssen demnach auch nicht bezahlt werden. …………………….“

    https://bewusstscout.wordpress.com/2014/12/04/richterinnen-und-beamte-weigern-sich-ihre-urteile-und-beschlusse-personlich-zu-unterschreiben/

    Glück, Auf, meine Heimat!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s