Einigkeit und Recht und Freiheit

Wie gut Kooperation funktioniert sehen wir an der geballten und gut organisierten Propaganda sogenannter linker Kreise. Zahlenmäßig sind sie zwar den kritischen Bürgern weit unterlegen aber die Organisation ist allemal besser als in den sogenannten aufgeklärten Kreisen. Genau das ist auch der Grund für die sich immer weiter zuspitzende Situation in Europa. Die beste Aufklärung, selbst mit eindeutigen Beweisen für eine absichtlich geplante Invasion, hat einer gut organisierten deutschfeindlichen Minderheit nichts entgegen zu setzen. An diesem Fakt lässt sich nichts schön reden aber er lässt die Defizite einer unorganisierten Mehrheit, die sich zwar klar gegen diese Asylflut stellt, deutlich hervortreten.

Das Zauberwort heißt Kooperation und man muss den Asylgegnern in diesem Zusammenhang schon eine gehörige Portion Dummheit zusprechen, denn anders als zwingend notwendig, kocht jeder sein eigenes Süppchen. Nein, es reicht überhaupt nicht aus, bei einer wöchentlichen Demokratiestunde mitzudackeln! Es muss schnellstmöglich eine Vernetzung aller Gegner der politischen Kaste erfolgen. Effektivität und Kooperation kommen nicht von ungefähr. Unterschiedliche Ansichten über weiß Gott welche Themen auch immer, verhindern einen Schulterschluss. Die Bevölkerung der BRD hat sich durch Uneinigkeit und Zwist spalten lassen und selbst wenn in einigen Punkten übereinstimmende Meinungen vertreten werden ist zu beobachten, dass blitzschnell von anderer Seite der niemals beigelegte Ost-West-Konflikt aufflackert.

Unterschiedliche Meinungen sind einem gemeinsamen Ziel nicht nur abträglich, sie ersticken jede noch so gut gemeinte Aktion im Keim. Gerade in dieser Zeit sind enorm viele Menschen verunsichert und neigen dazu, sich den politischen Gegnern anzuschließen. Gegen diese absehbaren Strömungen werden aber ganz andere Waffen aufgefahren. So ist zum Beispiel PEGIGA erfolgreich durch Medien und subversive Kreise rot/grüner Organisationen säkularisiert worden. Aber auch im Netz stoßen protestbereite Menschen immer mehr auf linke Seiten auf den obersten Plätzen der Suchmaschinen. Das kommt nicht von ungefähr. Um diesem Wahnsinn Einhalt zu gebieten bedarf es schon etwas mehr als Aufklärung, bloße Lippenbekenntnisse und tröpfchenweise Patriotismus.

Da auf die aufbegehrenden Bürgermassen massiv Druck ausgeübt wird, bedarf es eines adäquaten Gegendrucks. Dieser Gegendruck muss JETZT aufgebaut werden. Der Druck ist aber mittlerweile so hoch, dass unsere einzige Chance ein Bündnis mit Polizei und Armee sein wird. Ja, die Rede ist von einem Putsch. Die Polizei muss endlich Farbe bekennen! So dumm, blind oder überzeugt kann kein Polizist sein, dass er nicht unterscheiden könnte von wem er verheizt wird und welche Kreise darin involviert sind. Die Polizei steht für Recht und Ordnung. Wessen Recht wird hier vertreten und wessen Ordnung gewahrt? Jeder Polizist weiß, dass er am Ende der rechtsstaatlichen Nahrungskette steht. Miese Bezahlung, Überstunden und veraltete Ausrüstung sollte der Verhöhnung schon genug sein.

Täglich werden Verbrechen an der deutschen Urbevölkerung verübt und es zeigt kein Staatsanwalt, kein Richter und kein Polizist Rückgrat. Ich kann mir auch schwerlich vorstellen, dass ein Großteil der Polizisten masochistisch veranlagt ist. Schließlich werden auch sie täglich von sogenannten Autonomen und auch immer öfter von Ausländern attackiert und bedroht. Mit der Polizei als Speerspitze und der Armee vor den Parlamenten könnten wir das Ruder herumreißen. Aber dazu bedarf es einer kooperierenden Masse, die sie geschlossen hinter sich wissen. Diese ständigen Zänkereien, Anschuldigungen und Verleumdungen innerhalb der ach so aufgeklärten Kreise müssen endlich ein Ende haben. Dies gilt ganz besonders für die sogenannten Reichsbürger etc. Solcherlei Ansichten haben in einem Überlebenskampf keinen Platz!

Startet die Aktion: SCHULTERSCHLUSS JETZT!

MfG
Wanderer

Advertisements

15 Gedanken zu „Einigkeit und Recht und Freiheit

  1. Pingback: Einigkeit und Recht und Freiheit | volksbetrug.net

  2. Wenn ich schon lese, „neuesdeutschesreich“ oder „D – MARK 2.0“, oder ähnlichen Mist, da kann es keine seriöse Vernetzung geben. Das Deutsche Reich ist 1945 ersatzlos untergegangen und ein neues deutsches Reich gibt es nicht. Der Weltbekannte HANS KELSEN hatte es mehrfach auf den Punkt gebracht, konnte sich aber bei den ehemaligen deutschen NSDAP Mitgliedern nicht durchsetzen. Genau diese NSDAP Mitglieder waren es, die das Deutsche Reich brauchten und nicht untergehen lassen durften. Bis heute, siehe kleine Anfrage der „Linken“ an die Bundesregierung.
    Eine Exilregierung „Deutsches Reich gibt es auch nicht und schon gar nicht im eigenem Land. Die D- Mark eins oder zwei, ist Besatzungsgeld. Da für die sogenannten „Reichsbürger“ nur ihre Meinung infrage kommt und für ein um oder weiterdenken kein Platz ist, wird es keine seriöse Vernetzung geben. Die Polizei und Bundeswehr auf Volkes Seite zu wissen, wäre vorteilhaft, reicht aber nicht.

    • Einigkeit beginnt nicht damit, andersdenkene zu exkludieren. Zu diesen Reichsgeschichten kann man stehen wie man will aber sie sind auch Ausdruck des Protestes gegen das Establishment. Es gibt massive Hinweise darauf, dass diese „Bewegung“ ebenfalls gesteuert oder zumindest angefeuert wird – ohne „rechts“ hat nämlich „links“ keine Existenzberechtigung.

      • Ich habe nicht die Absicht irgendjemanden Auszuschließen, weder von „Rechts“ noch „Links“.
        Aber solange der eine nach „rechts“ und der andere nach „links“ zieht, kommt man an kein Ziel.
        Deshalb bin ich Einzelkämpfer.

          • „Nun ist es an der Zeit, gemeinsam an einem Strang zu ziehen.“ Das sehe ich auch so.
            „Einzelkämpfer gut und schön, ist aber letztendlich nichts anderes als erfolgreiche Desintegration.“
            Ich kann mich nur in etwas integrieren, von dem ich überzeugt bin. Dann stehe ich das bis zum Ende durch. Wie mit der G-Card Verweigerung, trotz Chronischer Krankheit. Eine BRD überzeugt mich nicht und die Stasi, mit der ich sechs Jahre Bekanntschaft machen durfte, hat mich auch nicht überzeugen können. Aber ich glaube offen gegenüber der Wahrheit zu sein, egal ob sie von „Rechts“ oder „Links“ kommt. Ich bin der Meinung, man sollte nicht versuchen die BRD zu verbessern, das läuft ins lehre. Man sollte den Menschen die Gründungsmängel dieser Bundesrepublik vor Augen führen und vor der ganzen Welt Anklagen. Das können aber nicht einer, zwei oder drei machen, dazu bedarf es vieler und diese sollten sich vernetzen und dran arbeiten. Solange sich aber die Leute hinter pseudonymen verstecken, wird es viele Heuchler und trolle geben.

          • Du bist hier seit deiner Geburt integriert. Desintegration ist nach meinem Verständnis ein Rückzug zum Einzelkampf. Ich stimme mit dir überein, die BRD kann nicht verbessert werden. Aber ein neues System ist möglich. Jetzt mehr als je zuvor. Da du Pseudonyme ansprichst, die sind ein zweischneidiges Schwert. Wer Gesicht zeigt, bekommt schnell einen Stempel oder gar massive Probleme. Feind liest mit!

  3. @ Wanderer
    Jetzt ist der Bouton zum Kommentieren, weg.
    Meinst Du wirklich daß die Stasi West einen Provider braucht, um an deinen oder meinen Klarnamen zu kommen. Ich klaube es jedenfalls nicht. Es gibt viele Klarnamen im Netz und sie leben noch. Man sollte nur bei der Wahrheit bleiben. Ich prangere auf meiner Internetseite die Gründungsmängel diese BRD Parteienstaates an und hatte noch keinen Ärger, das soll aber nichts heißen.

    • Die Verschachtelung der Kommentare muss begrenzt werden, sonst hat man nach 10 oder mehr Kommis nur noch einen schmalen Textstreifen. Ja, es gibt viele Klarnamen im Netz. Ich für meinen Teil mache das nicht. Es treibt sich zu viel ideologiebesoffenes Pack rum und ich will, statt mich mit denen rumzuärgern, über meine Zeit, Mittel und Tätigkeiten selbst bestimmen. Und was die Stasi 2.0 angeht, gibt es Mittel und viele Wege.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s