Wahrheit ist, was niemand wahr haben will

Es ist schon urkomisch, ja, nahezu grotesk, wie der Begriff Wahrheit gedehnt, interpretiert oder instrumentalisiert wird. Eines bleibt dabei auf der Strecke – die Wahrheit. Ganz gleich aus welchem Lager solch eine Wahrheit verkündet wird, so haben doch alle eines gemeinsam. Anhand von selbst geschaffen Fakten folgert jedes für sich messerscharf, dass nicht sein kann, was nicht sein darf. Seitens PEGIDA waren die Erwartungen groß und obwohl das System einige Zeit brauchte um adäquat zu reagieren, so sind mittlerweile die Erwartungen der künstlich gepushten Gegner aufbegehrender Volksmassen nicht minder – wobei die Motive letzterer, scheinheiliger kaum sein können. Aber sei es drum. Aus keinem Lager gibt es eine klare Sicht auf die Dinge und das ist ein Werk der Schwafologen. Es wird zerredet, vernebelt und bis zum Erbrechen manipuliert. Was bleibt ist eine wöchentliche Freistunde Demokratie mit übermäßigem Polizeiaufgebot. Danach geht jeder seiner Wege und ist sich sicher, seinen Teil für Frieden, Freiheit und Demokratie getan zu haben.

Wenn das Ganze nicht so tragisch wäre, könne man sogar darüber lachen. In einem etwas zurück liegenden Artikel habe ich darauf hingewiesen, was es mit der Einwanderung, die einst Flüchtlingspolitik genannt wurde, auf sich hat. Die Reaktionen darauf waren eher bescheiden und so richtig scheint die Botschaft nicht angekommen zu sein. Darum wiederhole ich hier und jetzt eine nicht zu leugnende Tatsache – und werde sie noch weiter erläutern.

Einwanderungspolitik ist ein Geschäftsmodell!

Das mag auf den ersten Blick schwer nachvollziehbar erscheinen. Aber nehmen wir die gern diskutierten Tatsachen über das Geldsystem nicht nur zur zum Anlass, um Kritik daran zu üben sondern anhand eines praktischen Beispiels genauer zu beleuchten, sollte das Ausmaß und der derzeitige Stand der Dinge unmissverständlich klar hervortreten. Was könnte denn die Grundlage für ein Geschäftsmodell dieser Art sein? Wir wissen, dass es durch eine exzessive Schuldenpolitik seit Jahren bergab geht, suchen aber die Gründe dafür an der falschen Stelle. Ein Grund dafür sind sicherlich die Nebelkerzen, die von allen Seiten geworfen werden. Aber auch die Ablenkungsmanöver mittels falsch verstandenem Demokratieverständnisses á la *GIDA, sorgen für effektive Ablenkung vom Wesentlichen.

Die Grundlage für dieses Geschäftsmodell ist demnach die Angst vor dem Machtverlust, dem Zusammenbruch des so sehr geliebten Systems, dass ein Geschäftsmodell ins Leben gerufen wurde, an dem alle Beteiligten profitieren – nur nicht die Bevölkerung. Humankapital ist nicht nur ein Wort, es hat sogar Kontext und dieser will erst einmal wahrgenommen werden, bevor er überhaupt im Detail verstanden werden kann. Ein paar kleine Zahlenspielerein reichen meist schon aus, um das Ausmaß dieser verlogenen Politik deutlich werden zu lassen. Aber wir dürfen dabei die Gegebenheiten nicht außer Acht lassen und müssen diese in die Gleichung mit einbringen.

Wir haben auf der einen Seite eine Arbeitslosenstatistik. Von saisonalen Schwankungen abgesehen, sind die offiziellen Zahlen seit Jahren nahezu stabil. Auf der anderen Seite haben wir eine enorme Zuwanderung zu verzeichnen. Es gibt auch eine Abwanderungsstatistik aber wer dieses Land verlässt, kann dies nicht mittellos tun, muss also auf irgendeine Art Geld verdient haben und ist somit nicht Teil der Arbeitslosenstatistik. Letztere bleibt aber trotz massiver Zuwanderung stabil. Diese Tatsache wird nicht hinterfragt und schon gar nicht diskutiert – Ablenkung macht’s möglich. Auf der Schuldenebene haben wir Jahr für Jahr Zuwächse zu verzeichnen, die nur scheinbar nach logischen Gesichtspunkten nicht nachvollziehbar sind. Kommen jedoch die Zuwanderungszahlen ins Spiel, sieht die Sache schon ganz anders aus.

Entgegen der weitläufig verbreiteten Auffassung, dass Zuwanderer der Arbeit wegen und aufgrund ihrer Qualifikation ins Land kommen, müsste bei einem wachen Geist alle Alarmglocken läuten lassen denn, weder die Zahlen der verfügbaren Stellen, noch die Zahlen über Arbeitslose haben sich durch die Einwanderungspolitik geändert. Die Versorgung von Zuwanderern erfolgt also abseits der Statistiken und aus Mitteln, die schließlich irgendwo her kommen müssen. Womit wir wieder bei den Staatsschulden wären. Allein für 500.000 Zuwanderer müssen Monat für Monat mindestens 250.000.000 allein für eine Grundversorgung von 500 Euro pro Nase zur Verfügung gestellt werden – wobei dieser Betrag nur einem aufgerundeten Hartz 4 Regelsatz, also als Rechenbeispiel herhalten muss. Die Realleistungen dürften weit höher sein. Aber allein dieser Betrag summiert sich aufs Jahr auf 3 Mrd. Euro. Nicht viel, werden Kritiker meinen aber immerhin macht das schon etwa 9% der Netto-Neuverschuldung aus. Was Zuwanderung aber richtig teuer macht sind die damit verbundenen Verwaltungsstrukturen. Schließlich wollen die Mitarbeiter der entsprechenden Behörden bezahlt werden und unter freien Himmel werden sie ihre Tätigkeit auch nicht gerade verrichten. Es fallen also zusätzliche Kosten von beträchtlicher Höhe an, über die es keine Statistiken gibt.

In erster Linie verdienen also die Banken, indem sie immer mehr Kredite gewähren. Aber auch die Wirtschaft partizipiert von der Einwanderungspolitik, insbesondere der Einzelhandel. Denn die erwähnten Milliarden werden von Einwanderern für Konsumgüter ausgegeben. Handy hier, Klamotten dort, wird der Traum vom sorgenfreien Leben auf Kosten anderer zumindest ansatzweise gelebt. Die Versorgung der Zuwanderer ist ein weiterer Kostenfaktor. Unterkunft, Energie und Kost können schließlich nicht von den paar Piepen Taschengeld bestritten werden. Und darum werden Immobilien bis zum Luxushotel angemietet, um die Unterbringung nebst Verpflegung von Zuwanderern sicher zu stellen. Die Aufzählung ließe sich mit genügend Zeit- und Analyseaufwand fast beliebig fortsetzten. Wichtig ist aber die Erkenntnis, dass Einwanderung nichts anderes, als ein Geschäftsmodell ist das den Statusquo einer verlogenen Bande von Sozial-Kapitalisten aufrecht erhalten soll und diesen gilt es, mit allen verfügbaren Mitteln zu verteidigen – auch die Antifa und weitere Organisationen der Verteufelungs-Industrie wollen schließlich bezahlt werden. Und wie unschwer zu erkennen ist, wird auch nicht davor zurück geschreckt, die eigene Bevölkerung dafür zu instrumentalisieren – oder wahlweise zu verteufeln.

MfG
Wanderer

Advertisements

2 Gedanken zu „Wahrheit ist, was niemand wahr haben will

  1. Die Masse der Menschen will nur noch sehen was sie selber zu glauben willig sind und nicht mehr glauben was ihre Augen sehen!
    Alles Andere sind Auslöser von Angst und dazu zählt leider auch die Realität, da sie den Menschen schon zu lange vorenthalten wird. Beispiele gefällig?
    Alle sehen aufnahmen von zerfetzten Kinder und Frauen in irrgend einem der laufenden Kriege aber sie glauben den Worten des Kriegsverbrechers Obama dass das Demokratie und Freiheit sind.
    Alle wissen nun dass der deutsche Staat seine eigenen Bürger ausspäth und die Daten an die USA weiterleitet aber sie hören Oberverräterinn Merkel sagen das dies Sicherheit ist.
    Alle wissen dass die USA, Besatzer und Herrscher in Deutschland sind aber sie hören Merkel sagen dass dies die besten Freunde sind die man sich wünschen kann.
    Alle sehen die von unserem System geschaffenen Menschen auf der Flucht vor Krieg, Tod und Leid aber die Medien sagen das es keine Menschen sondern Wirtschaftsflüchtlinge sind.
    Wenn, so unnormale Menschen wie ich, normalen Menschen die Fernsehen und Zeitung lesen die genannten Dinge aussprechen dann, muss man ihre Gesichter beobachten wie sie erst nickend zustimmen, tief Luft holen, sich dann langsam Angst im Gesicht breit macht und zu guter letzt sie sich schütteln und sich darauf verlassen können dass ihre Verdrängung der Realität siegen wird und sie den Überbringer dieser Tatsachen in Zukunft belächeln und meiden werden.
    Um den aller größten Teil der Menschen ist es geistig geschehen und kein Krieg, kein anderer Mensch und nichts wird sie wieder in die Realität zurück holen. Sie sind verdammt ohne jemals ihre eigene geistige Freiheit auch nur Ansatzweise zu begreifen, diese Welt als Opfer wieder zu verlassen!!!
    LG an alle!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s