Destabilisierung Europas und die Lügen des Establishments

Seit einigen Jahren sind wir Zeugen einer Destabilisierungskampagne gegen Europa. Was einst mit der Plünderung des Staates begann, hat sich nach dem Zusammenschluss der europäischen Staaten als Währungskrieg fortgesetzt. Mittlerweile haben wir eine destabilisierte Ostgrenze und eine, nur als perfide zu bezeichnende und straff organisierte Einwanderungswelle, die uns als Flüchtlingspolitik verkauft wird. Die Hintergründe über solche Verfahrensweisen werden, wie in jeder Demokratie üblich, im Verborgenen gehalten. Es geht und ging niemals um Fachkräfte, die hätten wir auch leichter aus dem EU Raum (vor allem aus Griechenland) oder den USA importieren können. Was derzeit in Europa passiert, ist mit einem schleichenden Völkermord zu vergleichen. Betroffen sind sowohl Deutsche als auch Franzosen, Spanier etc.

Der Bevölkerung wird einfach eine politische Doktrin übergestülpt – genau so, wie es einst in der DDR üblich war. Die Partei hat immer Recht und Zweifler gelten mindestens als suspekt, werden aber zusehends als sogenannte „Nazis“ verunglimpft. Es fehlt nur noch die Inhaftierung politisch unerwünschter Elemente. Die Gesinnungspolizei, als sogenannte Antifa getarnt, ist kräftig am Wirken und verübt bei Bedarf auch schon mal Terroranschläge gegen die Bevölkerung. In ihrem Windschatten werden Kinder von Lehrern indoktriniert und gegen ihren Eltern in Stellung gebracht. Das sind, neben vielen anderen politischen Verdummungswerkzeugen, Nazi-Methoden und die Verunglimpfung von Deutschen als „Nazis“ oder Rechte, reiht sich nahtlos darin ein! Es ist eine Taktik, ebenso wie die dümmlichen Diskussionen um Islamisierung oder Zuwanderung nur Ablenkungstaktiken sind. Es reicht ein Blick auf das Gesamtbild und das zeigt ein wachsendes Heer von ungebildeten, gewaltbereiten und kriminellen Subjekten, die aus anderen Gründen nach Europa gelockt werden, als die Politkaste uns gern glauben machen möchte. Punkt!

Zur Fremdenfreindlichkeit muss an dieser Stelle auch noch etwas gesagt werden. Ja, es ist eine Zunahme von Fremdenfreindlichkeit gegenüber Deutschen zu verzeichnen. Unbescholtene Bürger werden immer öfter im Vorbeigehen mit „du Nazi“ angepöbelt, gefolgt von Drohgebärden und abfälligen Bemerkungen. Die Verdrängung Einheimischer zu Gunsten fremder und zudem hochgradig krimineller und aggressiver Subjekte aus dem Ausland, wird noch zu einem ernst zu nehmenden Problem heranwachsen. Diese „Politik“ ist aber auch ein Schlag ins Gesicht der wirklich politisch Verfolgten Asylanten. Aber es ist vor allem ein Tritt in den Hintern der vorbildlichen Zuwanderer die keine Mühen gescheut haben, um sich in diese Gesellschaft einzubringen.

Verantwortlich für diesen Zustand ist, neben den Grünen Parasiten, vor allem eine unsäglich verlogene Kanzlerin. Merkel ist aus einem Kuckucksei, ins warme Nest der Deutschen geschlüpft und sie handelt, wie Kuckuckskinder handeln – verdrängen der Ureinwohner, dominieren des Nestes und sie lässt keinen Zweifel daran, dass sie sich alles erlauben kann. Diese Frau ist, neben Schäuble, nicht nur verantwortlich für den katastrophalen Zustand dieses Landes, sondern auch maßgeblich für die Destabilisierung Europas. Sie wird dafür sorgen, dass es wieder mal heißen wird: Die Deutschen sind Schuld.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s