False Flag auf die Protestbewegungen – polarisieren statt einen

Von sogenannten Gutmenschen wird stets die deutsche Verantwortung für Kriege und das damit verbundene Leid hervorgehoben. Solche Charaktere nehmen sich aber gern aus der Verantwortung, wenn es konkret wird. Durch deren Unterstützung des Merkel-Regimes sterben weiterhin Menschen – direkt vor unserer Haustür. Diese Haltung ist scheinheilig, verachtenswert und sie fällt auf „die Deutschen“ zurück! Das eine Absicht dahinter steckt die niederträchtiger kaum sein kann, ist ein offenes Geheimnis. Mit üblen Psychotricks, gedeckt durch eine polarisierende, verlogene Medienberichterstattung und obendrein von der Regierung finanziert und gebilligt, wird nach politisch-korrekten Vorgaben wieder mal „eine deutsche Schuld“ konstruiert. Diesmal jedoch nicht durch Geschichtsschreiber, sondern von menschenverachtenden und vor allem deutsch-feindlichen Elementen innerhalb der Gesellschaft.

Die Dresdner Protestbewegung hat derzeit mit einem (kalkulierten?) Image-Schaden zu ringen und aus dem Orga-Team wurde vergangene Woche verlautbart, eine Unterlassungsklage gegen den Leipziger Ableger dieser Bewegung zu prüfen. Die Begründung dafür ist absurd! Was will Oertel damit erreichen? Etwa ein Verbot von Protesten, wenn sie nicht mit dem Dresdner Positionspapier konform gehen? Damit polarisiert Oertel alle Protestbewegungen! Meiner Erfahrung nach gehen die wenigsten Spaziergänger aus Dresden mit diesem Positionspapier konform. Sie spazieren mit, weil sie die Schnauze gestrichen voll vom Establishment haben. Will Oertel etwa auch Abweichlern aus den eigenen Reihen den Protest verbieten? Mit der Gründung eines Vereins hat sich das Orga-Team von PEGIDA in die Systemstrukturen zurückgezogen und lässt die Protestler am ausgestreckten Arm und mit absurden, polarisierenden Forderungen behängt, verhungern!

Zweifel kommen auf, vor allem an der Vertrauenswürdigkeit der Initiatoren. Man wird das Gefühl nicht los, dass die Bürger einmal mehr an der Nase herumgeführt wurden. Bei den Gegendemos war das von Anfang an offensichtlich. Bei PEGIDA lässt die Beharrlichkeit, auf polarisierende Forderungen zu setzen und sich den wahren Problemen zu verweigern, auf eine gesteuerte Bewegung von Hintergrundakteuren schließen. Der Verdacht erhärtet sich, da nach nunmehr einem Protestjahr überhaupt nichts erreicht, dafür aber Deutsche gegeneinander aufgebracht wurden. Ein Schulterschluss aller Protestler wäre jetzt zwingend nötig aber dazu müsste nicht nur ein gemeinsames Ziel definiert werden! Es erfordert auch eine konsequente Abkehr von den Veranstaltern beider Seiten. Für jeden Protestler ist die Zeit der Einsicht angebrochen!

Ohne ein Ziel bringen Proteste gar nichts. Das Positionspapier der PEGIDA beinhaltet keine Ziele. Es sind lediglich Kritikpunkte die weder an den Ursachen rühren, noch mit der Agenda des Establishments konform gehen. Das Merkel-Regime macht einfach weiter wie bisher und das kann ja wohl nicht Sinn und Zweck von Protestbewegungen sein. Das Establishment führt seit vielen Jahren einen Kampf gegen die Bevölkerung und diese Protest-Inszenierung war/ist ein Teil davon. Wenn sich die polarisierten Menschenmassen das nächste mal gegenüber stehen sollten sie das tun, was sie schon längst hätten tun müssen – gegen das Establishment aufbegehren.

UPDATE

Wie gerade verlautbart, verlässt Oertel das Orga-Team der PEGIDA. Die Hintergründe sind eher vage. Aber wenn ich schon wieder die Bezeichnung „islamkritische Organisation“ um die Ohren gehauen bekomme, klappt mir das sprichwörtliche Messer in der Tasche auf!

MfG
Wanderer

Advertisements

21 Gedanken zu „False Flag auf die Protestbewegungen – polarisieren statt einen

  1. Ich bin definitiv der Meinung das diese Bewegungen „gemacht“ sind. Statt über die Ursachen all dieser Problemchen die die „*gida’s“ und „*gadas“ verorten mal nachzudenken. Es gibt solch ein Zielpapier mit einer durchaus großen Zielstellung.

    Beschluss des bundesweiten Orgatreffens in Zeitz über die
    „Ziele der Mahnwachen“

    I. Umsetzung der UN-Menschenrechts-Charta!

    II. Für eine Welt ohne Imperialismus und Faschismus (FÜR WELTWEITEN FRIEDEN)!

    III. Für ein gerechtes und nachhaltiges Wirtschafts-, Finanz- und Geldsystem mit dezentralen und kooperativen wirtschaftlichen Strukturen, getragen von einem reformierten System der Wert- und Geldschöpfung. Verbot der privaten Zentralbanken und die weltweite Überwindung des verzinsten Schuldgeldsystems und der Giralgeldschöpfung

    IV. Gewalt und Krieg dürfen kein Mittel der Politik sein!

    V. Für eine freie und objektive Berichterstattung und unabhängige Medien!

    VI. Transparenz öffentlichen Handelns (von Staat, Politik, Wirtschaft) verpflichtend. Schutz der Privatsphäre!

    Weiterhin wurde beschlossen, folgende Punkte aus folgenden Gründen als Kernthemen dieser Bewegung auszuschließen:

    Die möglicherweise fehlende Souveränität Deutschlands, da jedes Land welches eine private Zentralbank hat seine Souveränität verliert, ist diese gesonderte Sicht auf Deutschland nicht ausreichend genug.

    Durch den pervertierten Kapitalismus und den dadurch entstandenen Monopolismus sowie die privaten Zentralbanken wird fast die ganze Welt wie eine Firma geführt! Daher ist abermals eine gesonderte Betrachtung von Deutschland überflüssig und dementsprechend Themen wie die BRD GmbH absolut nicht zielführend in dieser Bewegung!

    Der möglicherweise nicht vorhandene Friedensvertrag für Deutschland ist durch die gelebte Situation obsolet. Es gibt Länder mit Friedensverträgen und Souveränität, denen es bedeutend schlechter geht als uns in Deutschland! Die Forderung nach Friedensverträgen für Deutschland ist unserer Meinung nach eine Beleidigung der Länder dieser Welt, die in Krieg und Chaos versinken!

    • (Es gibt Länder mit Friedensverträgen und Souveränität, denen es bedeutend schlechter geht als uns in Deutschland!)

      Friedensverträge sind ein Völkerrechtlicher Akt.
      Alles andere was du erläuterst sind Resultate von pervertierten Geschäften in denen andere Länder mittels Priv.oder Milit. Organisationen in die Interessen eines anderen Landes eingreifen.(z.b. Panama u.ä.)
      Ich pers. halte einen Friedensvertrag und der Auflösung eventueller anknüpfenden Verträge von 1914-1945 für den Weltfrieden sehr wichtig ,

  2. „Ein Schulterschluss aller Protestler wäre jetzt zwingend nötig, aber dazu müsste nicht nur ein gemeinsames Ziel definiert werden!“

    Also, lieber Wanderer, definiere bitte einmal deine Ziele. Meine habe ich ja bereits weitestgehend ausformuliert. Nun bin ich ja aber auch nicht der Nabel der Welt oder hätte die ganze Weisheit mit Löffeln gegessen und bin wie jeder andere auch ja einer nahezu perfekten Indoktrination „zum Opfer“ gefallen, bzw. „auf den Leim gegangen“. Im Grunde weiß ich mehr, was ich nicht will und weniger, was ich will, wenn ich auch eine große Vision der Freiheit vom Joch des Kapitalismus und der Überwindung des Todeskultes in meinem Herzen trage. Mit anderen Worten, das ist nicht bloß ein ein „politisches“ „Programm“, ein Tapetenwechsel im Schweinestall oder ein neuer in Kalk getünchter Anstrich.

    Ein grober Entwurf:

    A. Der Mensch als Mensch steht im Mittelpunkt aller Fürsorge aller Menschen.

    1. Das zentrale Dogma ist, dass jeder Mensch ein sehr gutes und heiliges Gutes-Sein ist, von Natur aus vom Zeitpunkt seiner Empfängnis bis zu seinem Ausscheiden aus diesem Leben.

    2.Der Schutz vor der Verderbnis dieses Guten-Seins des Menschen ist höchstes Prinzip.

    3. Gegen die Lüge, dass „der Mensch von Natur aus ein Böses-Sein ist“, dass „es ihm gewissermaßen im Blut steckt“ hat Mann – der Mensch, die Gemeinschaft von Menschen, das Volk, der Volks-, bzw. Völker-Staat KEINE Gründe, sondern das Zuchthaus und die Therapie!!!

    4. Wer diese Lüge also in Wort, Bild oder Schrift verbreitet, wird mit Freiheitsentzug nicht unter 36 Monaten getadelt. Für diese Zeit sind dem Verbrecher seine Bürgerrechte aberkannt.

    5. Gegen die Lüge, dass „aus dem Besprechen von Brot und Wein das tatsächliche Fleisch und Blut einer Gottheit wird“ hat Mann – der Mensch, die Gemeinschaft von Menschen, das Volk, der Volks-, bzw. Völker-Staat KEINE Gründe, sondern das Zuchthaus und die Therapie!!!

    6. Wer diese Lüge also in Wort, Bild oder Schrift verbreitet, wird mit Freiheitsentzug nicht unter 72 Monaten getadelt. Für diese Zeit sind dem Verbrecher seine Bürgerrechte aberkannt.

    7. Das gesamte Vermögen der „Kirchen“ wird eingezogen und gleichmäßig unter alle Menschen, die sich zum Zeitpunkt des Inkrafttretens dieses Rechtes in Deutschland aufhalten und sich weder unter Tadel, Zuchthaus oder Therapie befinden aufgeteilt.

    8. Das Wort „Schuld“ und alle seine Ableitungen werden aus dem Vokabular der deutschen Sprache in Wort, Bild und Schrift entfernt. Jeder öffentliche Gebrauch des Wortes Schuld und seiner Ableitungen steht unter Tadel und wird bei Zuwiderhandlung mit einer CHAM-Therapie von mindestens drei und maximal zwölf Monaten belohnt.

    9. Sämtliche materielle Forderungen gegenüber dem Nächsten oder gegen das „Ausland“ sind nichtig und sind ersatzlos eingestellt. Forderungen gegen den Nächsten vom „Ausland“ sind nichtig.

    10. Ein Rechtsanspruch auf materielle Forderungen, auf Zinsen-Nehmen, Zinsen-Fordern oder Zinsen geben besteht nicht.

    • Mein Ziel ist ein Kooperationssystem nach Prof. Hörmann. Darüber muss man sich einig sein, denn dieses System ist bereits eine Leiche und ihr Verwesungsgestank übrzieht die ganze Welt. Welche Rechtsgrundlagen oder Regelwerke dafür benötigt werden, wird sich herausstellen. Die Entwicklung steht im Vordergrund und eine Ressourcen-Orientierte Wirtschaft mit Produkten, die bis zum Ende erdacht wurden, ist allemal besser als Maximalprofit durch Maximalverbrauch.

      Das Vid im Artikel „Auf zu neuen Ufern“ ist da sehr erhellend.

      • Nun, ja, dies betrifft jedoch nur das eigentliche „Wirtschaften“ der Menschen mit und untereinander, wie es bereits im Sozialismus – mal funktional besser mal schlechter – praktiziert wird, bzw. im „Ostblock“ wurde.

        Ohne Bezug auf eine „Wahrheit“ bleibt aber das Beste System der Welt „funktionales“ und zur Mechanik entartendes Konstrukt. Marx hat richtig erkannt, dass das gesellschaftliche Sein, das Bewusstsein schafft. Ist nun das gesellschaftliche Sein ein „schlechtes“, sind die Ergebnisse im Grunde Lebens-Verneinend.

        Unser gesellschaftliches Sein ist aber eine alles formende und prägende Schuldkultur (im anthropologischen Sinne), die auf dem DOGMA eines Kultes, der von einer ganz „normalen“ Handelsorganisation, deren Geschäftsgrundlage die Menschenjagd, der Transport dieser Lebewesen, seine Vermarktung als Sklaven und dessen Haltung ist, eingeführt wurde, um seine Produkte des Verderbens unter die Leute zu bringen. Eine solche Organisation gehört verboten – und wenn sie tausendmal schreit, es sei eine Religion, gar „christliche“ Kirche und hätte damit Bestandsschutz und Gewohnheitsrecht auf seiner Seite.
        [Metapher an]
        Sie mag sich noch so winden, schön färben und prunkvoll kleiden, sie war und ist die Große Hure Babylon und nicht die Jungfrau Christi / und so nennt sie sich ja auch selbst „Mutter“, freilich hat es auf Erden noch keine Mutter gegeben, die gleichzeitig Jungfrau ist. Und wenn sich diese Organisation denn schon „Mutter“ nennt, kann es sich ja nur um die Mutter Große Hure Babylon handeln, die ihre Huren-Töchter einer schönen Welt gebar, denn die Welt ist ja schön und vollkommen und wird Kosmos oder Schmuckstück genannt. [Metapher aus.]

        • Die Suche nach der Wahrheit wird obsolet, wenn ein solches Gesellschaftssystem (Kooperative) und Wirtschaftssystem (ressourcenorientiert) installiert wird. Die Wahrheit wird nur innerhalb dieses Systems gesucht. Sie wird offensichtlich, nachdem es überwunden wurde – und dann heilen auch die alten Wunden. Nimm eine Partnerschaft als Gleichnis. Zerbricht sie, taucht die Schuldfrage mit all dem Gram und Hader auf. Erst in einer neuen Partnerschaft löst sich alles in Wohlgefallen auf.

          EDIT:
          Glaube kann Trost und Kraft spenden. Erst mit Einführung der Religion(en) wurden Machtansprüche und Dogmen etabliert. Sie sind Teil dieses Systems.

          Auch ich „glaube“ konfessionslos – aber eigentlich ist es Wissen.

    • h
      HALLO << BLÖD <<SEIT 1933 << NICHTS DAZUGELERNT << WEHE WENN DU DEM
      WEHE WENN DEN
      POLIT — FUZZIS VERTRAUST << NUR DAS BÜRGERKOMITEE << IST DEINE RETTUNG
      BIST DU SELBER +++++ MACH MIT SOFORT +++

      DU KANN ES MACHEN MACH

  3. Pingback: False Flag auf die Protestbewegungen – polarisieren statt einen | volksbetrug.net

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s