Qualitätslügenpresse

Die Lügenpresse fühlt sich herabgesetzt durch diesen Titel und verweist daher auf ihre qualitativ hochwertigen Arbeitsergebnisse. Eigentlich spielt es keine Rolle, welche Qualität Lügen haben aber wenn darauf bestanden wird, nennen wir sie eben Qualitätslügenpresse. Qualitativ hochwertige Lügen sind übrigens Folgeerscheinungen einer erwachenden Bevölkerung, denn die muss weitaus geschickter hinters Licht geführt werden als die verbliebenen Tagträumer. Während aber Lügen, den Ursachen mit einer penetranten Beständigkeit hinterher laufen werden neue Lügen in die Welt gesetzt die, zunehmend Widersprüche erzeugen und in der Folge noch mehr Menschen aus ihrem Halbschlaf reißen. Für die Qualitätslügenpresse ist der größte anzunehmende Unfall bereits eingetreten. Doch für sie steht bereits fest, dass nicht sie, sondern die Konsumenten ihrer Qualitätslügen, Ursache für ihre Unglaubwürdigkeit sind. Das klingt paradox, passt jedoch zum vorherrschenden Zeitgeist des Establishments.

Auf dem gleichen Weg wie die Qualitätslügenpresse befinden sich sogenannte linke Organisationen die, im Gleichklang mit ihren Vorbildern, ebenfalls auf Qualitätslügen setzten. Dort prahlt man gern mit ein paar mehr Nullen, um eine Masse zu suggerieren die zwar nicht vorhanden ist, aber den Protestbewegungen überlegen sein soll. Vor allem Schüler und Studenten sollen sich von diesen Meistern der Täuschung angesprochen fühlen, also genau jene formbare und noch inhaltsleere Masse, die einst das Erbe ihrer Verführer antreten soll. Bereits vor einiger Zeit berichtete ich auf diesem Blog, dass die Gegendemos Kindergärten sind und ebenfalls, dass dieser künstlich geschaffene Gegenpol ausgenutzt und instrumentalisiert wird. Nun gibt es auch dafür stichhaltige Beweise. Die negative Stimmung in der Bevölkerung dürfte sich nun noch weiter aufschaukeln, denn mit ihrer deutschfeindlichen Haltung haben sich staatsnahe Organisationen wie die Antifa ins eigene Knie geschossen – und dieser Schuss war nicht zu überhören.

Der zu erwartende Vertrauensverlust in die Lehrerschaft wird aber weitaus katastrophalere Folgen haben. Schüler lernen schneller als Erwachsene und wenn ihnen klar wird, wer ihnen da ständig einen Floh ins Ohr setzt, ist flächendeckendes Schulschwänzen nicht auszuschließen. Aber ganz gleich wie viele Menschen auf die Straße gehen und wie viele Schüler die Schule schwänzen, so lauert doch halb im Verborgenen ein Problem, das zwar jeder gelöst sehen will, aber, wenn überhaupt, mit einer gewissen Mutlosigkeit aber auch teils aus Unverständnis angestarrt wird. Das Problem ist das System! Seine Natur liegt für gewöhnlich außerhalb der Wahrnehmung, denn sie lässt das Leben innerhalb einer westlichen „Wertegemeinschaft“ in einer gewissen Unbeschwertheit dahin plätschern. Aber die Mutter aller Systeme ist gefräßig geworden und sie ist bereit, ihre Untertanen zu fressen und sogar sich selbst zu verdauen. Sollten sich die verschiedenen Theorien über eine Agenda zur NWO bewahrheiten, müsste auch bald der Ruf nach einer globalen Führung laut werden.

Das stimmt alles andere als optimistisch. Ein bekannter Autor nannte dieses Problem einst „in der Kiste sitzen“, wobei nicht die Kiste das eigentliche Problem ist, sondern der fehlende Ausweg. Sie hat keine Fenster, keine Türen und die glatten Wände sind unendlich hoch. Die Protestbewegungen befinden sich innerhalb „dieser Kiste“ aber ihnen fehlt der Ausweg. Die Gebrauchsanleitung zum überwinden des Kisten-Problems befindet sich an der Außenwand – und kann daher nur von jemandem gelesen werden, der sich außerhalb dieser Kiste befindet. Da die Qualitätslügenpresse Bestandteil der „Kiste“ ist kann sie keinen Ausweg zeigen, wohl aber indirekt darauf hinweisen, dass es einen Ausweg geben muss – durch immer mehr Widersprüche als Folge ihrer Qualitätslügen. Dies gilt für alle Medien und jede Organisation, die Teil dieser „Kiste“ sind.

Kommen wir nun zur Gebrauchsanleitung.

Eigentlich gibt es keine Kiste. Aber es gibt den Glauben daran und jene, die dich zu diesem Glauben bekehrt haben. Du bist gefangen im eigenen Verstand. Gib diesen Glauben auf und entledige dich der Administratoren dieses Systems. Dann fällt auch das System.

Es gibt noch andere Systeme. Da sie aber unbekannt sind, liegen sie außerhalb der Wahrnehmung und entziehen sich dem Verständnis. Das ist normal. Nicht normal ist, 100mal dasselbe zu machen und ein anderes Ergebnis zu erwarten.

MfG
Wanderer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s