Das System-Monster im Todeskampf – Zersetzungserscheinungen sind deutlich sichtbar

Das von Politik und Medien inszenierte Spektakel gegen LEGIDA in Leipzig hat den Kessel erst so richtig zum Kochen gebracht. Während am vergangenen Montag in Dresden, aufgehetzte Schüler ihren Kopf für eine unerträgliche Politkaste herhalten mussten, wurden die Sturmtruppen des Establishments nach Leipzig überführt. Nach „alter Tradition“ mussten diese, als Antifa getarnten, Randalierer mal wieder Privateigentum beschädigen. Das mag die Bevölkerung im Westen der Republik beeindrucken, die Leipziger jedenfalls nicht. Nun wird auch dem letzten Bürger klar, dass die sogenannte Antifa eine bezahlte Terrororganisation des Regimes ist die, mit „links“ in etwa soviel gemein hat wie Hundekot mit Erdnussbutter. Beim nächsten Spaziergang der LEGIDA dürfte sich auch auch in Leipzig, wie zuvor mehrfach in Dresden geschehen, die Besucherzahl drastisch erhöhen. Ein klassischer Fauxpas des Politik- und Mediensumpfes.

Die TU Dresden hat nun auch in der Bevölkerung herum gefragt und heraus bekommen, dass PEGIDA überwiegend durch den intelligenten Mittelstand repräsentiert wird. Nach ein paar Monaten aktiver Proteste wurde das auch langsam Zeit. Den „gewählten“ Berufsverbrechern in Nadelstreifen scheint dagegen noch gar nicht zu dämmern, dass sie die Ursache der Protestbewegungen sind. Noch ein paar Wochen weiter in dieser Gangart, dann werden Rücktrittsgesuche wohl nicht mehr ausreichen, um die empörte Bevölkerung zu besänftigen. Die Namen derer, die am lautesten gegen ihr Stimmvieh zu Felde zogen sind, mit denkbar schlechten Attributen versehen, in aller Munde.

Der Volksmund ist schon lange der Meinung, dass die Regierungskreise komplett ausgemistet werden sollten. Ein Filz aus skrupellosen Emporkömmlingen und Verbrechern sei zwar eine logische Konsequenz dieses Systems, was aber nicht bedeute, dass die Bevölkerung weiterhin deren Schandtaten hinnehmen und dafür aufkommen müsse. Die Politikdarsteller haben den Bogen überspannt und die ersten Stimmen fordern, zurecht, einschneidende Konsequenzen. Gleiches gilt auch für die Medien. Nachdem sie sich nicht nur unglaubwürdig gemacht haben sondern sich auch erdreisteten, ihre Leser und Zuschauer zu beleidigen und zu diffamieren, dürfte in deren Chefetagen schon das große Zittern beginnen. Eine überwältigende Mehrheit informiert sich ohnehin über andere Kanäle und benutzt Texte und Videomaterial des Mainstreams lediglich zur Beweis-Sammlung gegen den Sumpf aus Politik und Medien.

Selbstverständlich geht es bei den *GIDA’s um mehr, als nur die Islamisierung. Das ist nur ein Aspekt von vielen. Aber gerade dieser wird besonders hervor gehoben, um die Bevölkerung zu spalten und gegeneinander aufzuhetzen. Die Nazikeule, mit der seit Jahren gnadenlos auf deutsche Steuerzahler (und das sind alle) eingedroschen wurde, ist abgenutzt. Die unermüdliche Aufklärungsarbeit einer standhaften Internetgemeinde trägt langsam Früchte. Die Zeit ist reif für einen Wandel und bei diesem geht es um mehr als nur das Auswechseln von Politmarionetten oder der Gründung einer weiteren Partei. Die alten Systeme haben versagt, weil sie Verbrechen und Ausbeutung begünstigen oder gar erfordern. Ein neues System ist daher genauso unvermeidbar, wie das Ende dieses Systems. Das ist eine logische Konsequenz.

MfG
Wanderer

Advertisements

6 Gedanken zu „Das System-Monster im Todeskampf – Zersetzungserscheinungen sind deutlich sichtbar

  1. Regierungen incl. des Parteienstaates sind ein Teil des Problems. Es git in diesem System keine “gute/ordentliche” Regierung. Was machst du mit den Menschen, die deine “ordentliche” Regierung nicht für so ordentlich oder gut halten? Willst d sie ebenso unter deren Willen zwingen wie es jetzt grade geschieht? Die parlamentarische Demokratie, die per Definition nichts anderes ist als die Herrschaft einer Mehrheit über die Minderheit, in Wahrheit aber die Herrschaft einer Minderheit über die Mehrheit, hat ausgedient.

  2. Pingback: Das System-Monster im Todeskampf – Zersetzungserscheinungen sind deutlich sichtbar | volksbetrug.net

  3. Ich denke auch das das Ende diueses Systemes erreicht ist und ja die Menschen werden ein Neues erschaffen, man muss ihnen nur den Weg aufzeigen. Es sind bereits Strukturen geschaffen die Übergang organisieren und dann kann man neu beginnen, was wir def. Nicht brauchen sind Parteien, es braucht nur Volksvertreter die ihren Kreis vertreten und sich ihm verantworten.
    Am Ende wird die Masse der Menschen in Mitteldeutschland den Westen mitreißen und die „Elite“entsorgen, die BRD ist eh nur eine Verwaltung der Alliierten und ergo der Feind der Deutschen!!!!!!!! Das müssen nur noch alle begreifen, die Aufklärung aller die sie taten und tun zeigt Erfolge, ein Danke an alle die über viele Jahre durchhalten und kämpfen für eine bessere Welt. Ich weiß wie scvhwer dies war und oft ist, aber die Laviene ist gelöst und bahnt sich ihren Weg zum Ziel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s