Tolerante Weihnachten

Toleranz, liebe Leser, ist etwas sehr privates. Toleranz vorschreiben zu wollen wäre daher nichts anderes als ein Eingriff in die Persönlichkeitsrechte – wenn nicht gar deren unwiderrufliche Amputation. Auf Toleranz kann nichts aufgebaut werden, da es sich dabei um den kleinsten, gemeinsamen Nenner handelt. Darauf baut man nun mal nichts auf, jedenfalls nichts, was von Bestand sein soll. Dafür würden solide Fundamente benötigt.

Gegner der PEGIDA Bewegung demonstrierten wieder mal, dass der Toleranzbegriff beliebig ausgelegt werden kann. Damit zeigen sie recht offen, wie sie mit SS Methoden von anderen fordern, was sie selbst nicht bereit sind zu geben. Ja, liebe Bürgerinnen und Bürger, die sogenannte Antifa ist alles, nur nicht das, wofür sie sich ausgibt. Es ist ein staatlich gefördertes Terrornetzwerk das gewaltsam gegen Andersdenkende vorgeht. Deren Mitglieder stellen zwar die Minderheit in einer Gegendemonstration, werden aber von deren Mehrheit toleriert. Womit einmal mehr erwiesen wurde, dass der Toleranzbegriff nach Belieben interpretiert werden kann.

Mit diesen Gedanken entlasse ich euch nun in ein besinnliches Weihnachtsfest.

MfG
Wanderer

Advertisements

3 Gedanken zu „Tolerante Weihnachten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s