Multikulti ist ein Geschäft

Die meisten Entscheidungen in der Politik sind für die Bürger dieses Landes schwer oder gar nicht nachvollziehbar. Es gibt aber auch Entscheidungen die dermaßen idiotisch sind, dass zu recht Zweifel am gesunden Menschenverstand der Entscheidungsträger angebracht ist. Eine diese Entscheidungen brachte den Multikulti in der BRD. Gestützt wurde und wird diese Entscheidung mit fragwürdigen Aktionen und dubiosen politischen Forderungen an die Bevölkerung, die bei Nichtbeachtung bzw. Nichteinhaltung mit passend formulierten Strafparagraphen in Schach gehalten wird. Die Welt ist groß und die BRD ist auf einem Globus kaum zu sehen und doch ist es Wille der Politik, Multikulti auf engstem Raum zur Normalität zu erklären. Wer diesen Unsinn hinterfragt, bekommt pro Forma ein Etikett verpasst und wird dann, entweder öffentlich demontiert oder in eine Schublade zu den anderen „Subversiven“ gesteckt – und das wird dann Gerechtigkeit genannt. Eigentlich kann man solche Politik nicht ernst nehmen, wenn da nicht die Exekutive wäre, die in blindem Gehorsam und notfalls mit Gewalt jeden politisch verzapften Mist durchsetzt.

Die Welt ist mindestens so lange schon multikulti, wie es Menschen auf ihr gibt. Es wird auch seine Günde haben, warum für jedes Volk der Erde ausreichend Platz in den Heimatländern vorhanden ist. Man kann auch ruhigen Gewissens behaupten, dass sich jeder Mensch unter seinesgleichen am wohlsten fühlt, es sei denn, äußere Einflüsse zwingen ihn zur Flucht. Äußere Einflüsse sind Hunger, Sklavenhandel, Kriege, Landnahme, Ausbeutung etc. In den internationalen Handelszentren gibt es seit alters her ein Gemisch aus vielen Völkern. Das ist zwangsläufig so und wurde auch schon immer als normal empfunden. Aber warum soll sich die Weltbevölkerung gerade hier, in diesem kleinen Land zu einem Einheitsbrei vermischen? Zumal allein der Gedanke daran schon absurd ist, mussten aber im Vorfeld mögliche Konsequenzen von den Entscheidungsträgern bedacht werden. Welche sind das? Deutsche raus aus der BRD? Aber noch etwas ist bemerkenswert. Während die einheimische Bevölkerung von Geburt an nach „Schema F“ abgerichtet wird holt man sich gleichzeitig eine Vielfalt ins Land, die am liebsten unter sich ist und obendrein, Deutsche gar nicht ausstehen kann. Ist das kein Widerspruch in sich?

Wo sind denn die Integrierten, wenn es um deutsche Interessen geht? Wer von ihnen macht sich für die einheimische Bevölkerung stark? Das sind höchstens jene Minderheiten, die in der nachrückenden Flut von Wirtschaftsflüchtlingen und Kriminellen regelrecht untergehen. Ich hatte mal einen türkischen Vermieter, der, vor langer Zeit wegen politischer Verfolgung in die BRD floh. Er war Deutsch- und Physiklehrer und brachte als Gegner der Einwanderungspolitik schon damals (1994) die gleichen Argumente, die heute als fremdenfeindlich, rechtsradikal und rassistisch angesehen werden. Er war es auch, der mir die Zukunft der BRD erklärt hat und alles was er sagte, ist eingetroffen. Verdrängung der Bevölkerung, Kriminalität, Radikalismus, Extremismus sind Entwicklungen, die er schon damals vorher gesehen hat. Ist das nicht bemerkenswert – von einem Türken? Mit dem Konzept Multikulti verhält es sich wie mit allen anderen Untaten die eine, unter fragwürdigen Umständen an die Macht gekommene Clique verzapft hat. Deren Mitläufer sind eigentlich zu bedauern, wäre da nicht der immense volkswirtschaftliche Schaden, den sie anrichten. Als ich mich jedoch näher mit ihnen auseinander setzte musste ich feststellen, dass deren Art zu Argumentieren verdammt viel Ähnlichkeit mit den Überzeugungen einstiger Genossen der DDR aufwies. Ein unumstößliches Zeichen für einen angenommenen Glauben bzw. Indoktrination. Und mir wurde plötzlich klar – um mit der Lüge leben zu können muss man an sie glauben.

Multikulti ist ein Business wie jedes andere auch. Es ist die selbst geschaffene, künstliche Welt einer verlogenen Bande, vom Steuerzahler finanziert und von der Bevölkerung kaum noch geduldet – und es geht dabei um sehr viel Geld. Bei zum Teil 99-100% Ausländeranteil an so manchen Schulen, kann von Multikulti, geschweige von Integration überhaupt keine Rede mehr sein. Aber ich gehe jede Wette ein, dass die Verantwortlichen für diese Katastrophe nach einer Wochen Guantanamo-Aufenthalt bei 100% Gleichstellung zu den zu unrecht verschleppten Mitgefangenen, von ganz allein eine Geschichte erzählen würden, die von Intrigen, Korruption, Machtmissbrauch und einer üblen Verschörung handelt.

MfG
Wanderer

Advertisements

5 Gedanken zu „Multikulti ist ein Geschäft

  1. Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Multikulti ist nicht nur ein Geschäft, sondern die Absicht, das deutsche Volk aus seinem angestammten Lebensraum zu verdrängen.
    Deutschland soll vernichtet werden und an seiner Stelle wird ein
    Vielvölkerstaat ohne Bedeutung entstehen. Zuletzt wird Deutschland sogar aus den Geschichtsbüchern entfernt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s