Verschwörungstheorie(n)!?

Nur allzu leicht kommt man in die Versuchung, Ereignisse bestimmten Akteuren zuzuschreiben. Darauf folgt oftmals das, was man früher als Spekulation bezeichnete und heute Verschwörungstheorien nennt. Was in der Folge, Mainstream und Aluhüte zwecks Diffamierung auf den Plan ruft – es ist immer das gleiche Spiel. Beim Betrachten verschiedener Schriften fiel mir auf, dass Ereignissen, die unter diese Kategorie fallen, eigentlich jegliche Chronologie fehlt. Beispielsweise enthalten die gefälschten Protokolle keine Hinweise auf einen geordneten Ablauf, was folgerichtig keinem Plan entsprechen kann. Das wirft Fragen auf. Zum Beispiel, wie darin beschriebene Ereignisse frappierend denen unserer Zeit ähneln können. Eine mögliche Antwort darauf wäre die Wahrscheinlichkeit. Nun ist diese Bezugnahme nicht gerade sehr präzise, um bestimmte Ereignisse zu terminieren oder auszulösen. Und doch scheint der Fakor Wahrhscheinlichkeit eine wesentliche Rolle zu spielen.

Der Mauerfall wird gern mit geplanten Aktionen von Akteuren im Hintergrund in Verbindung gebracht. Vielleicht ist das ja so. Vielleicht fand diese Planung, wenn es geplant wurde, auf der Grundlage von Erkenntnissen statt, die einen Zerfall der DDR schon im Voraus einkalkuliert haben – eben weil es eine logische Konsequenz sein musste. Dabei spielt der Zeitfaktor eine untergeordnete Rolle. Das würde bedeuten, dass Ereignisse von gewisser Tragweite, wie zum Beispiel der Mauerfall, vorhersehbar waren und dem entsprechend Vorbereitungen getroffen werden konnten. Das wirft ein völlig neues Licht auf die Verschwörungstheorien, denn es offenbart eine Parrallelwelt, in der Handlungen einen völlig neuen Sinnzusammenhang, eine logische Konsequenz ergeben.

Damit wäre der Mauerfall eine logische Konsequenz aus der Tatsache, dass ein geteiltes Deutschland nicht für ewig Bestand haben konnte. Dass diesem Ereignis ein wenig auf die Sprünge geholfen wurde, ist nicht auszuschließen. Aber wenn es wirklich geplant war, und einiges deutet darauf hin, und bezieht man die Entwicklung der vergangenen Jahrzehnte mit ein, hätte es gar nicht anders kommen können, wie es gekommen ist – eine selbsterfüllende Prophezeihung. Es geht also um Ursache und Wirkung. Wer die Ursachen kennt, hat demnach einen Vorteil und kann vor allen Anderen einen Nutzen aus den vorhersehbaren Ereignissen ziehen.

Betrachtet man beispielsweise die Entstehung von UNO, WHO, EG, Weltbank, Atlanticbrücke etc. nach dem selben Prinzip, sind kleine Ursachen mit großer Wirkung zu erkennen. Das hat auch Auswirkungen auf die Verschwörungstheorien. Es stehen nunmehr die Akteure im Vordergrund und nicht die Ereignisse, die ja „nur“ eine logische Konsequenz von den, durch die Akteure gesetzten Ursachen, sind. Die Verbindung zwischen den Akteuren wiederum, ließe auf eine einzige, große Verschwörung schließen, auf die alle Ereignisse zurück zu führen sind. Folglich kann es auch nur eine Verschwörung(stheorie) geben, die, würde sie aufgedeckt, alle Fliegen mit einer Klappe erledigt.

Vielleicht meinte J. Edgar Hoover genau das, als er sagte:

Der Einzelne hat das Problem, dass er einer Verschwörung gegenübersteht, die so ungeheuer groß ist, dass er nicht glauben kann, dass sie existiert.
J.E Hoover Gründer und Direktor des FBI

Eine Verschwörung ist laut Definition:
Eine Verschwörung (Lehnübersetzung von lat. coniuratio; auch: Konspiration) ist ein heimliches Bündnis mehrerer Personen mit dem Zweck, einen Plan auszuführen; dieser kann ein selbstsüchtiges, verwerfliches Ziel haben und den Schaden anderer beinhalten, aber auch die Beseitigung tatsächlicher oder vermeintlicher Missstände umfassen.
Quelle: wikipedia

Heimlich ist heutzutage so ziemlich jedes Treffen, jede Verhandlung und die darin beschlossenen Abkommen.

MfG
Wanderer

Advertisements

2 Gedanken zu „Verschwörungstheorie(n)!?

  1. „Der Einzelne hat das Problem, dass er einer Verschwörung gegenübersteht,
    die so ungeheuer groß ist, dass er nicht glauben kann, dass sie existiert.
    J.E Hoover Gründer und Direktor des FBI“

    Warum soll ich denn nicht glauben, dass sie nicht existiert.

    Außerdem ist sie gar nicht groß, sondern winzig, aber ein Ungeheuer ist sie deshalb trotzdem.
    Sie ist auch nicht kompliziert, aber sehr komplex. Was weiß der Baustein von der Kathedrale, das Weizenkorn vom Ackerfeld, die Kirsche vom Baum, der Mensch von dieser Verschwörung?
    … und dann all die kleinen und großen Verschwörungen innerhalb der Verschwörung, Millionen und Millionen von Experten …

    Da kommt sie langsam aus ihrem Häuschen – die Schnecke, vorsichtig lugt sie hervor, fährt ihre „Antennen“ aus – weiß sie denn, dass ich sie beobachte? Aus Neugierde, nicht etwa, weil ich ihr die Zehn Gebote bringen will. Weiß sie denn, dass sie in Kleinformat, das ganze Universum mit sich herum trägt? Nämlich den Fibonacci-Jauhuchanam-Spiral-Raum, so einfach, wie komplex –

    Kann ein Mensch, der nur ein-, zwei- oder dreidimensional „sieht“ und „denkt“, verstehen, dass der Fibonacci-Jauhuchanam-Spiral-Raum gleichzeitig aus mehreren Perspektiven und Richtungen auch noch gleichzeitig von Innen, wie von Außen betrachtet werden kann?

    Kann begriffen werden, dass in dem Moment, indem ich die Buchstaben eingebe, Milliarden Hoch viele Potenzen von Ereignissen im selben Moment gleichzeitig ablaufen – weil Panta rhei alles in Bewegung ist, alles Teil dieser einen Bewegung ist? Und dass das Gestern und das Morgen doch „beide“ in diesem einen ewigen Moment der Gegenwart geschieht?

    Ach! Ich würde gerne ein Video herstellen, damit sich das einmal mit unseren normalen Augen angeschaut werden kann, aber irgenwie treffe ich nicht die richtigen Computer Experten, die mir sagen, welche 3-D-Programm ich benötige, um es als Film graphisch darzustellen – ähnlich diesem:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s