Wir basteln uns ein Wunder

Eine oft unterschätzte Kraft ist die Kraft des Geistes. Dabei sehen wir doch allerorts, welches Potential dem Geist innewohnt. Gerade was den technischen Fortschritt anbelangt, würde wohl kaum jemand auf die Idee kommen die Kraft des Geistes herabzuwürdigen oder gar zu leugnen. Bemerkenswert ist jedenfalls, dass diese Kraft zielgerichtet eingesetzt werden kann. Anders gäbe es keinen Fortschritt. Doch es fehlt meist an Verständnis für die unsichtbaren Mechanismen. Aber obwohl der Büchermarkt eine ganze Reihe von Ratgebern auf diesem Gebiet bereit hält, werden deren Autoren meist als suspekt angesehen, bestenfalls milde belächelt. Das hat natürlich System und es gilt, eine allgemein akzeptierte Meinung und somit Machtansprüche aufrecht zu erhalten. Aber woher kommt diese allgemein akzeptierte Meinung?

Man könnte meinen, dass die eigene Meinung wirklich aus uns selbst heraus entstünde, immerhin haben wir alle Fakten gegeneinander aufgewogen und anhand logischer Gesichtspunkte falsifiziert. Oder etwa doch nicht? Sind wir wirklich im Besitz aller Fakten? Oder ist es nicht vielmehr so, dass ein Konsens über zu berücksichtigende Fakten herrscht? Wenn nur solche Fakten in die Betrachtung einbezogen werden, erhalten wir zwar ein Bild, aber kein vollständiges. Die weißen Flecken werden dann mit Erkenntnissen aus den Wissenschaften, Dogmen, politischer Korrektheit und Glaubensmustern aufgefüllt und dann zum allgemeinen Konsens erhoben. Erstaunlich, dass Erwachsene Menschen so mit sich umgehen lassen.

Eigentlich handelt es sich dabei um ein geistiges Gefängnis. Wer schon einmal gegen den Strom geschwommen ist, kann es auch fühlen – aber eben nicht sehen. Könnte es sein, dass mehr dahinter steckt, als uns erlaubt ist zu wissen? Könnte es sein, dass uns Fakten vorenthalten werden und wir uns trotzdem genötigt sehen, vorgegebene Meinungen zu akzeptieren? Kann es sein, dass der Stand des Fortschritts nur ein Bruchteil dessen wiederspiegelt, was überhaupt möglich wäre? Kann es sein, dass uns ein geistiges Gefängnis daran hindert, überhaupt andere Möglichkeiten in betracht zu ziehen?

Nehmen wir zum Beispiel unser heiß geliebtes Geldsystem. In der breiten Bevölkerung herrscht darüber Konsens, dass eine Leistung oder ein Produkt stets bewertet werden muss. Wir nennen das schlichtweg einen Preis und das, obwohl es sich nur um einen abstrakten Wert handelt. Das weiss sogar Wikipedia. Der Wert eines Objekts wird durch Orientierung an Vergleichsobjekten ermittelt und bleibt daher abstrakt. Trotzdem leiten wir im Allgemeinen einen Preis aus diesen Abstraktionen ab, statt Leistung gegen Leistung zu einem gleich bleibenden Nennwert zu tauschen. Der Begriff Leistung wird gern missbräuchlich verwendet, ganz besonders dann, wenn es um die Festlegung von Löhnen und Geältern geht.

Dabei ist Leistung lediglich eine physikalische Größe für die eingesetzte Energie innerhalb einer bestimmten Zeitspanne. Diese Definition erklärt nicht die Differenzen zwischen den Gehältern von Vorständen und Arbeitern. Sie lässt aber erkennen, dass abstrakte Wertigkeiten offenbar willkürlich mit einem Preis belegt werden und darüber auch noch ein allgemeiner Konsens herrscht. Da haben wir unser Wunder und wir erkennen gleichzeitig, dass dazu weder die Kraft des Geistes, noch Leistung oder gar Meinungen zu dessen Erschaffung nötig war – wohl aber ein Konsens. Um uns ein Wunder zu basteln brauchen wir also was?

MfG
Wanderer

Advertisements

3 Gedanken zu „Wir basteln uns ein Wunder

  1. Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Nicht immer lässt sich ein Wert mit Geld messen. Oft haben es Erfinder schwer, die Mitmenschen zu überzeugen, was das Produkt für einen Wert darstellt. Oft werden Erfindungen und Erfinder verkannt und ihre Erfindungen nicht beachtet, bis plötzlich jemand diese Erfindung entdeckt und hervorbringt. Der Wert eines Produktes ist also nicht das, was er darstellen soll, sondern wie man die Öffentlichkeit davon überzeugt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s