Mindcontrol? HAARP?

HAARP
Bild: telegraph.co.uk

Im Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott und Gott war das Wort. Um diese schlichte Aussage in ihrer Bedeutung zu verstehen ist ein Grad an Erkenntnisfähigkeit notwendig, den nur wenige Menschen erreichen. Die gleiche Aussage ist für seichtere Gemüter der Beginn einer neuen Märchenstunde – sie glauben. Eine andere Möglichkeit haben sie auch nicht, denn es fehlt das nötige Verständnis – die Klarheit, sprich Aufgeklärt zu sein.

H.A.A.R.P steht für High Frequency Active Auroral Research Program
Der Name beinhaltet wesentliche Hinweise darauf, was HAARP ist und was es nicht ist. Es handelt sich um ein Forschungsprogramm, bei dem hochfrequente Wellenlängen zur Erforschung der Ionosphäre genutzt werden. Eine für Hochfrequenzen ausgelegte Antennenanlage schließt die Nutzung niederer (LF) oder extrem niederer Frequenzen (ELF) aus. Wer nur ein wenig von Funktechnik versteht, sollte das auch nachvollziehen können. Breitbandantennen die diese Bereiche abdecken könnten gibt es nicht. Es gibt zwar noch Nebenwellen und Oberwellen, aber warum sollte eine HF Quelle primär zur Erzeugung von ELF Wellen benutzt werden, wenn es doch viel einfacher mit anderen Sendetechniken geht? Was in der Wahrheitsbewegung teilweise mit HAARP in Verbindung gebracht wird ist blanker Unsinn. Gleichzeitig aber ist es auch ein Paradebeispiel, wie Mindcontrol in Wirklichkeit funktioniert. Jemand behauptet etwas und will mit dieser Behauptung in Resonanz mit dem Empfänger dieser Nachricht gehen. Trifft diese Behauptung auf einen geeigneten Empfänger, wird daraus eine Nachricht oder Botschaft – der Empfänger GLAUBT an die Richtigkeit dieser BEHAUPTUNGEN und nimmt sie in sein Weltbild auf.

Ein wahrhaft Suchender würde diese Behauptungen hinterfragen oder sich zumindest an jemanden wenden, der mehr Fachverstand besitzt. Das aber solcher Unsinn unreflektiert übernommen wird, zeugt von der Leichtgläubigkeit einiger Zeitgenossen. Nichts anderes ist Mindcontrol – die Beeinflussung von Menschen durch Gedankenkontrolle. Einfach ausgedrückt, du denkst, was ich dir sage. Mindcontrol wird aus verschiedenen Gründen benutzt. Ein Grund wäre, um Menschen von der Wahrheit fern zu halten. Dazu werden massiv Falschmeldungen verbreitet. Zu den abenteuerlichsten gehören u.a. die Geschichten zu HAARP. Dabei ist zu beachten, dass es Quellen solcher Falschmeldungen und Unterstützer der gleichen gibt. Eine Quelle wird sich niemals, im Gegensatz zu den Unterstützern, auf eine fachliche Diskussion einlassen. Die Gründe dafür sind naheliegend. Die Unterstützer hingegen kämpfen um ihren Glauben – mehr ist es nicht – und einer Verbissenheit, die mit religiösem Fanatismus gleichzusetzen ist. Harte aber wahre Worte.

Ob nun HAARP als gut oder schlecht bewertet wird, liegt am persönlichen Standpunkt. Ich sehe keinen effektive Sinn darin, exorbitante Mengen Energie in die Atmosphäre zu blasen, gerade in Anbetracht der s.g. Energieknappheit. HAARP erzeugt keine Stimmen in den Köpfen von Menschen! Wer dennoch welche hört, sollte einen Arzt seines Vertrauens aufsuchen. Ebenso wenig können durch HAARP komplexe Strukturen (Bilder oder gar Animationen) in der Atmosphäre erzeugt werden. Das funktioniert maximal mit Lasertechnik und nur unter bestimmten Bedingungen.

Abschließend ist zu sagen, dass Mindcontrol durch HAARP gar nicht notwendig ist da es viele seichte Gemüter gibt, die eh jeden Scheiß glauben. Sie merken nicht einmal, dass sie schon manipuliert (mit einem Gedankenkonstrukt infiziert sind) und das einmal Geglaubte bis zur Erschöpfung verteidigen. Mindcontrol ist Gedankenkontrolle aber es bedarf dazu keines technischen Hokuspokus. Worte, Bilder und Klänge, Gerüche etc. können als Trigger benutzt werden, um bestimmte Funktionen oder Handlungsweisen zu aktivieren. Mindcontrol nutzt die Kraft der Suggestion. Dazu bedarf es keiner sündhaft teuren Ionosphärenerhitzer. Ein TV, ein Radio oder ein Werbeplakat reichen aus, um Menschen zu manipulieren.

Weitaus gefährlicher sind NLP (Neuro Linguistische Programmierung) Techniken. Mit Hilfe dieser Techniken können ganze Bevölkerungen beeinflusst werden. Gang und Gäbe ist das z.Bsp. In der Werbung. Die stets wiederholten Bilder, Klänge oder Slogans dienen der Implementierung von Triggern. Solch ein Trigger wird dann beispielsweise in einem Supermarkt ausgelöst und führt zum Kaufzwang. Ein Produkt wird heute nicht mehr beworben, es wird aufgedrängt. Noch gefährlicher sind NLP Techniken bei der politischen Meinungsbildung. Es wird das gleiche Verfahren wie bei den Werbetechniken angewendet. Zusätzlich kommen aber noch unterschwellige Verhaltensmuster hinzu. Das können Angst, Schuldgefühle oder Zwänge sein. Die gleichen Muster werden übrigens auch bei der privatautonomen Willensbildung, z.Bsp. bei Vertragsabschlüssen (Kredite, Versicherungen etc.), angewendet. Man wird überzeugt das Richtige zu tun. Weil sonst….

Die Möglichkeiten von Mindcontrol sind vielfältig, zudem sehr kostensparend und effektiv in ihrer Wirkung. Es ist ein Instrument der Macht und es wird benutzt, um Menschen in ihrer Meinungsbildung zu beeinflussen. Große Teile der Wahrheitsbewegung sind ebenso Opfer dieser Techniken geworden, wie das gemeine Volk. Sobald irgendwo Gefahr in Verzug auftaucht, werden die Trigger aktiviert und schon blökt die Schafherde unisono ihr gemeinsam Lied. Kurz vor anstehenden Wahlen oder bei den allseits beliebten Links-Rechts-Spielen ist die Anwendung dieser Techniken am auffälligsten. Mit Hilfe von NLP wird die Bevölkerung zur Befürwortung von Kriegen oder dem Sturz böser Diktatoren in ihrer Meinung gleichgeschaltet. Auch die Berichterstattung um den 11. September war nichts anderes als Mindcontrol. In einem Schockzustand lassen sich Trigger sehr viel leichter implementieren. Die ständige Wiederholung sorgt dann für eine feste Installation im Unterbewusstsein.

Man kann sich dieser Art Mindcontrol nur schlecht entziehen. Zumindest bedarf es dazu einen sehr hohen Grad an Disziplin und außerdem ein gehöriges Maß an Selbstkritik. Ein s.g. gesunder Menschenverstand ist, nach meinem Verständnis, nicht ausreichend und sogar hinderlich. Schließlich übt der Verstand eine Art Filterfunktion aus die uns davor schützen soll, verrückt zu werden. Der Verstand filtert Eindrücke, die nicht zum Weltbild passen heraus und sorgt für eine gewisse geistige Strukturierung, einer persönlichen oder auch Geistes- Haltung. Die Redewendungen – dafür habe ich kein Verständnis, schau nicht so verständnislos, bist du noch bei Verstand etc. sind genau in diesem Zusammenhang zu sehen. Wer sich zu neuen Ufern aufmacht, muss also in gewisser Weise seinen Verstand abschalten können. Anders können neue Weltbilder und Ansichten nicht verarbeitet werden. Und genau an diesem Punkt spielt die Disziplin eine wesentliche Rolle. Ohne sie lässt man sich leicht zu anderen Ansichten hinreißen. Selbstredend, dass Hingerissene nicht kritisch Hinterfragen können und vom Auswerten der neu gewonnenen Eindrücke kann dann schon gar keine Rede mehr sein.

Wenn du die Wahrheit erkennen willst, musst du zuerst Klarheit erlangen. Diese Klarheit zeigt aber sehr oft ein hässliches Selbstbild. Schätzungsweise nur eine handvoll Menschen auf dieser Murmel sind aber in der Lage, ihr Selbstbild zu ertragen. Das ist traurig, aber wahr.

Advertisements

35 Gedanken zu „Mindcontrol? HAARP?

  1. Und wofür, mein lieber Schwan, werden die HAARP Anlagen in Tat und Wahrheit verwendet?
    Süss, wie du darauf hinweisest, dass es „keinen effektiven Sinn mache, so viel Energien rauszupusten, wo doch Energie so knapp sei“.
    DENEN ist scheissegal, wieviel Energie vorhanden ist. Nebenbei bemerkt, Energie ist ohne Ende da.
    Also HAARP hat nichts mit Erdbeben und nichts mit Gedankenkontrolle zu tun. Alles klar.
    Wozu, ich wiederhole meine Frage: Wozu werden die HAARP Anlagen gebaut und verwendet?
    Ich lasse mich mit Vergnügen belehren.
    ram

    • So lange keine anderen, verifizierbaren Aussagen dazu getroffen werden, muss man wohl mit den Informationen auf deren Webseite vorlieb nehmen. Sich in Spekulationen zu ergießen macht ebenso wenig Sinn und freut nur die Puppenspieler.

      • Ist sehr aufschlussreich und ein weiters Puzzle und passt zum Gesamtbild .Beantwortet aber viele sehr wichtige Fragen nicht ,weil einfach die fehlenden physikalischen Erkenntnisse noch nicht vorhanden sind.Das ganze mutet mir an wie ein gigantisches Experiment an den Menschen und der Natur deren Ausgang ungewiss aber deren Auswirkungen jetzt schon Erkennbar sind. Kein lebe wesen Vernichtet sich selbst und seine eigenen Lebens Grundlagen.

        • Das mit HAARP Experimente durchgeführt werden, ist wohl auch der Sinn der der Sache. Die Kernaussage des Artikel, was Mindcontrol betrifft, ist die beeinflussung der Menschen durch Falschinformationen. Die Desinformationen und die Panikmache um HAARP eignen sich wunderbar für eine Skizze des Ganzen.

          • Was letzt endlich heisst das der Genetische Code und die noch erhaltene DNA auf das übelste verstümmelt und zerstört wird für Mensch und Tier.Bewusste Vernichtung der Natürlichen Lebensgrundlagen…..

          • Ich bewege mich auf dünnem Eis. Ich denke, dass mittels HAARP Frequenzen gesendet werden können, welche, wenn sie vom Menschen aufgenommen werden, dessen emotinale Lage verändern. Trauer. Wut. Apathie. Agression. Innere Leere oder und und. Die Metalle in den Chemtrails werden dabei als Leiter und Verstärker benutzt.
            Die Menschen atmen weltweit, mit Ausnahme von in Russland und China, täglich Trail – Metalle ein. Wir sind alle schon hübsch metallgesättigt. Das Metall in unserem Körper dient prima als Empfänger.
            Wie gesagt, dünnes Eis, doch scheint es mir deswegen hochwahrscheinlich, weil ich den Quellen, welche Solches behaupten, vertraue.

          • Frequenzen die du meinst, sind extrem niedrig (ELF). Gerade weil HAARP im Megehertzbereich operiert, sind diese extrem niederen Frequenzen von diesem Sender auszuschließen. Eine ELF Antenne unterscheidet sich signifikant von den HAARP Antennen.

            Zu den Metallen, guckst du hier. Da brauchts keine Chemtrails. Trifft Russland ebenso wie China etc. Das ist ein weltweites Problem.
            http://www.diegesundheitsseite.de/entgiftung/schwermetallentgiftung/metallvergiftung

          • @Wanderer
            Ich habe schon x Artikel über Chemtrails, Haarp und Mindcontrol gelesen. Ich bekomme das Puzzle nicht zusammen. Noch nicht.

            – Zurzeit gehe ich davon aus, dass mit HAARP definitiv eine Sache gemacht wird: Erdbeben. Es ist doch zuu hübsch, wenn Beben exakt vor Fukushima oder unter einer Nuklearforschungsanlage in China entstehen. (Wobei das Beben bei Fukushima nur Ablenkung von den Sprengungen war, analog zu den Flugzeugen bei 9/11, das muss immer beigefügt werden)
            Was ich dabei nicht verstehe: Wie ist es möglich, Wellen, welche rund um den Erdball gesendet werden, punktgenau an einem Ort niedergehen zu lassen.

            – Zurzeit gehe ich davon aus, dass -wie du oben richtigstellst – Mindcontrolling über Langwellen erfolgt.

            – Zurzeit gehe ich davon aus, dass wir mit Metallen angereichert rumlatschen und entsprechend über Lanwellen leicht beeinflusst werden können.
            Was ich nicht verstehe: Wo stehen denn die entsprechenden Sender.

            – Zurzeit gehe ich davon aus, dass keine einzige erreichbare Tabelle über die Wärmeentwickelung auf Mutter Erde verlässlich ist.

            – Zurzeit gehe ich davon aus, dass Erderwärmung eine CO2- Zunahme ZUR FOLGE, nicht als Ursache hat. Dass unsere Maschinen die Erde erwärmen, ist somit definitiv eine Lüge, dies unbesehen, ob sich die Erde nun wirklich erwärmt oder nicht.

            – Zurzeit gehe ich davon aus, dass die Chemial Trails das Wetter weltweit verrücken. Schnee auf den Pyramiden, Indonesien hat Missernte wegen Dauerregen in der Trockenzeit, andere Länder melden auch Wetterkatastrophen.

            Mir fehlen schlüssige, griffige, kurze Artikel, welche die Dinge beim Namen zu nennen vermögen.
            Wer kennt sich wirklich aus. Um zu verstehen, was abläuft, braucht es die Zusammenkunft von x Wissenschaftsabteiungen. Und es braucht die Basis Informationen – welche strengst gehütete Geheimnisse sind, an die echte Forscher nicht rankommen.

            Beipspiel eines kleinen Bunzels:
            Vergangenen Mai wurde in der Schweiz im Raume Baden – Brugg bei anhaltend wolkenfreier Wetterlage täglich gesprüht wie verrückt. Gegen Nachmittag war die Suppe täglich perfekt. ich fragte das Bundesamt für Umweltschutz an.
            Die Antwort, formal perfekt, höflich im Ton, war sinngemäss:
            – Der Bundesrat ist einhellig der Meinung, dass es keine Chemtrails gibt.
            – Der CH Luftraum wird bis 20km höhe per Radar überwacht. Unangemeldete Flugzeuge hätten sofort militärische Abwehr zur Folge.

            Das war die Antwort.

            Fragen wie: „In CH Alpenseen ist die Aluminiumkonzentration dramatisch gestiegen. Woher kommt dieses Aluminium?“ werden übergangen, werden nicht beantwortet.

          • Das sind ja ganz viele Fragen auf einmal. Aber ein wenig verwurschtelst du da was. Um Erdbeben zu erzeugen, bräuchte es eine Schwingungsfrequenz, die der Erde gleicht. Durch Amplitudenverstärkung könnte dann, ähnlich wie bei einem Kristallglas (das jedoch mit höheren Frequenzen „hohes C“), die Erde selbst zum Schwingen gebracht werden. Die Erdfrequenz liegt bei etwa 7,8 Hertz – also extrem niedrig – was HAARP schon mal gänzlich ausschließt.

            Das Hirn arbeitet mit Frrequenzen zwischen 0,1 – 30 Hz, je nach Phase. Somit wäre eine Beeinflussung durch ELF möglich. Aber achte mal darauf, wie sich die Menschen selbst manipulieren – lassen.

          • @Wanderer
            Ich sehe schon. Um von den heute angewendeten Techniken auch nur Ahnung zu haben, muss ich ganz unten und ganz von vorn anfangen.
            Fest steht: Die Menschen werden vergiftet. Fest steht: Es wird gesprüht. Fest steht, es gibt die HAARP Anlagen.
            Ich trete zurück, hole Luft und werd mich wieder dran machen.

            Was du eben angeschnitten hast: Was macht der einzelne Mensch. Das steht in direktem Zusammenhang zu den Techniken, ist aber eine ganz andere Tasse Tee.

            Mein Credo: Jeder Mensch ist zu 100Pro für sein Leben eigenverantwortlich. Für alles und jedes.
            Jeder schafft sich im „Aussen“ haargenau das, was er braucht. Die Mehrzahl macht das 90 bis 99% unbewusst, und je eigenbewusster ein Mensch wird, desto mehr kann er sein Leben tagesbewusst selber kreieren.
            Ich denke, ein Joshua war sich 100% eigenbewusst, er hätte auch die Erde aufblasen oder verschwinden lassen können. Unser einer, wir sind am Ueben, wir fassen Absichten, und die haben sehr wohl die Tendenz, sich – teils mit beträchtlicher Inkubationszeit – zu materialisieren.

            Betreffs Vergiftung:
            Der erste Schritt ist, sich um die einfachen Dinge zu kümmern, um die Ernährung zum Beispiel. Da raufe ich mir hier die Haare, die Menschen sind schlicht ahnungslos, lassen sich von der Westfressscheisse überrollen und sind für Aufklärung kaum erreichbar. – Und sind eigenverantwortlich…
            Weitere Schritte sind automatische Immunisierung durch seelisch – geistige Reinigung.
            Hat zwar mit Fressen grad nix zu tun, aber immerhin gibt es Feuerlaufen. Keiner kann erklären, warum sich die Feuerläufer die Haxen nicht verbrennen. Und so halte ich es analog für möglich, dass man als Mensch dahinkommen kann, Arsen zu saufen und es wie Bier weiter unten wieder ausscheiden zu können.

          • Du machst ja hier Brainjumping mit mir 😀

            Prinzipiell kann sich jeder sein eigenes Weltbild basteln. Ist eigentlich nichts dran auszusetzen, bis auf auf das Entscheidendste überhaupt – die fehlenden Gemeinsamkeiten.

            Auf der anderen Seite brauchen Menschen Führung, sie brauchen ihre Vorkläffer. Andererseits wird beständig das Alphatierchensyndrom gefördert. Irgendwo hab ich mal eine Aussage gelesen oder gehört, die sinngemäß lautet: Ein Mensch allein ist intelligent, eine Horde Menschen sind dumme Idioten.

            MfG

          • @Wanderer
            Auch wenn du mir morgen vorrechnest, dass mein Körper aus Marzipan bestehe und dass meine Gedanken in Tat und Wahrheit fliessendem Wasser in meinem Bauch entspringen, wir sind auf gute Art verbunden 🙂

          • Wenn man in einen Speisesaal eines Hotels ginge und mit einem Ton die Eigenfrequenz einer bestimmten Sorte Gläser – etwa Weingläser – träfe, dann wären ausnahmslos ALLE Gläser zeitgleich davon betroffen und es wäre völlig unmöglich, ein bestimmtes Glas alleine zerspringen zu lassen.
            Eine Ausnahme gäbe es allerdings:
            Würde man die Frequenz sehr nahe derjenigen wählen, die die Gläser zerspringen lassen kann, dann könnte man dadurch, dass in/an/um das Zielglas herum einen „Modulator“ einrichtet, der a) nur geringe Reichweite hat, so dass benachbarte Gläser nicht miteinbezogen werden und b) in der Lage ist, die eintreffende Frequenz zu „modulieren“ = den fehlenden Frequenzanteil, der zum Zerspringenlassen nötig ist (aka: der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt), „nachreicht“.

            Mir ist noch nicht mal gerüchtehalber bekannt, dass derzeit eine entsprechende Technologie im Bereich Erdbebenerzeugung existieren soll.
            Die Spannungsvektoren in einem potentiellen Erbebenbereich sind derart komplex verschachtelt, dass man zwar eine Wahrscheinlichkeit vermuten („berechnen“) kann, aber keinerlei Gewissheit zu erlangen vermag.
            Ähnlich verhält es sich mit „wissenschaftlichen“ Aussagen zu Vulkantätigkeiten.
            Auch hier gibt es nur Zeitwahrscheinlichkeiten als Eingrenzung eines vermutlichen Zeitraumes (in der Regel mehrere Jahrtausende bis Jahrzenhtausende) in dem „höchstwahrscheinlich“, aber deswegen immer noch nicht zwingend, ein Vulkanausbruch zu erwarten ist.

            Um ein Seebeben auszulösen, müsste
            a) ein veritables Sensorium aufgestellt sein, um überhaupt einen potentiellen Spannungspunkt ausreichend sicher bestimmen zu können, wo der Auslöser ansetzen könnte
            b) ein Atom-U-Boot (hat genügend Energie, taucht ausreichend tief und lange genug, besitzt genügend Größe für eine denkbare Technologie für das Modulieren der ELF-Wellen), das ja dank Haarp über die Elf-Wellen besser unter Wasser kommunizieren können soll, muss vor Ort sein, um als Verstärker bzw. „Anreicherer“ der benötigten Frequenz dienen zu können.
            c) die spannungslösende Frequenz steht ja nicht vom Fleck einfach fest, man kann sich in der Bestimmung derselben nur über eine Form der „Resonanz-Modulierung“ nähern, also über die Detektierung von Rückkopplungseffekten bei einer bestimmten Frequenz.
            Denn erst über eine echte Rückkopplung erreichten ELF-Wellen solch geringer Energie wie Haarp sie ausstrahlt die benötigte Stärke.

            Da es sehr viele Unbestimmtheiten gibt, wäre das ein Unterfangen von höchst ungewissem Ausgang.
            „Kontrollieren“ sieht anders aus.
            Und bei Erdbeben auf dem Festland wird es nicht nur komplizierter, sondern aufgrund der deutlich erschwerten Zugänglichkeit nochmal unwahrscheinlicher, denn so ein „Modulator“ ist keine Rucksacktechnik.

            Da ist es insgesamt wahrscheinlicher, dass ein U-Boot vor der Küste an einem Spannungsgraben 1-2 A-Bomben gezündet hat, um möglicherweise Flutwellen bzw. Erdbebenwellen zu triggern – wenn es denn tatsächlich ein gewollter Eingriff war.

            Wahrscheinlicher ist es wohl auch, dass Haarp über die Ionosphärentriggerung Wolkenbildung fördert und die Sonneneinstrahlung auf diese Weise zu reduzieren versucht.
            Und nebenbei die schon erwähnte U-Boot-Kommunikation deutlich verbessert.
            Oder umgekehrt^^

            Die Chemtrails werden zur „Partikelausbringung“ verwendet, wobei die berüchtigten Aluminium und Bariumanteile wohl besonder gut geeignet sein sollen, Kondensatbildung und damit Wolkenbildung zu fördern.

            Meine Vermutung zum Thema ist da eine ganz andere als die vorsätzliche Vergiftung der Bevölkerung (die wäre wesentlich einfacher und sicherer zu gewährleisten!):

            Der Versuch, Kontrolle über die Wolkenbildung zu bekommen ist der Versuch einer Kompensation der Erderwärmung (wortwörtlich: die Erde erwärmt sich von innen heraus) durch Abschirmung der Sonneneinstrahlung.
            Da sich das Sonnensystem offensichtlich durch ein enormes interstellares Magnetfeld zu bewegen beginnt, das zyklisch von dem Sonnensystem durchmessen wird, wird das Magnetfeld der Erde durch die Umwälzungen der für sein Erzeugen verantwortlichen Schichten einerseits schwächer und andererseits dadurch gleichzeitig die Energieabgabe in Form von Wärme erhöht = Klimaerwärmung von unten, nicht von oben.

            In bestimmten Kreisen ist es ein offenes Geheimnis, dass diese Umwälzung über kurz oder lang sicherlich extrem nachteilige Effekte auf die Landwirtschaft und damit die Ernährungssituation und damit auf die Gefahr von Hungerrevoltismus hat.
            Wie auch immer die Agenda der NWO im Detail aussehen mag, aus deren Sicht kommt mangels vollendeter Vorbereitung ihrerseits, das Ganze wohl einene Tick zu früh, so dass man jetzt versucht, diese an sich unaufhaltbaren Vorgänge so weit zu verzögern, bis die eigenen Absicherungsvorhaben abgeschlossen sind.

            my2ct.

          • Durchaus stimmig, bis auf einen wesentlicher Faktor. HAARP nutzt keine ELF Sendefrequenzen, sondern 2,8 – 10 MHz. ELF ist etwa 3- 30 Hz. Zwischen Hz und MHz liegen Welten.

            MfG

          • @Wanderer
            Gemäss meinen Informationen kann HAARP jede beliebige Frequenz senden.

          • @wanderer
            Meine Schwäche: Detailwissen.
            Meine Stärke: Ich höre hier, lese dort, zieh die Kerne raus und bau mir draus ein schlicht klar Haus.
            Waren die Quellen Seich, dann ist das Haus brüchig. Das geschieht bisweilen.

            Danke für deine Hinweise. Ickekucken.

          • Schon klar^^
            Es geht ja auch nicht darum, dass HAARP ELF-Wellen ausstrahlt – das tut es nicht – sondern darum, dass von den von HAARP ausgestrahlten Wellen an der Ionosphäre ELF-Wellen-Anteile reflektiert werden und auf diese die Kommunikation „aufgesattelt“ wird, um z.B. die Begrenzung der „Radiowellen“ durch Erdkrümmung zu überwinden oder mit U-Booten besser kommunizieren zu können, weil die ELF-Anteile weniger Absorption im Wasser erfahren.

            Tut ja auch nichts zur Sache, denn letztlich ist die Kernaussage von mir, dass es insgesamt eher um einen Verzögerungsversuch des Klimawandels geht aus besagten interstellaren Ursachen und Chemtrails, HAARP, Saatenbunker in Norwegen, CO2-Reduktion, Saatflächenankäufe weltweit von gewissen Gruppierungen (insbesondere Paraguay), Züchtungsversuche von maximal trockenheitsresistenten Saatgütern (Monsanto), Wasserkontrolle und -usurpation/-kriege, gigantische Nebelgeneratoren zur See, das Anlegen weitflächiger unterirdischer, hermetisch abgesicherter Infrastrukturen usw.usw. – das alles darauf hinweist dass es in erster Linie um die Verzögerung des Klimawandels geht, bis die daraus resultierende Landwirtschaftsproblematik (Ernährungsfrage) und die Rückzugsmöglichkeiten zumindest zur Zufriedenheit einer bestimmten Elitegruppierung abgeschlossen ist – der Rest darf dann ruhig vegetieren, verhungern oder sonstwie verrecken.

          • nebenbei rasch. mein blog bumibahagia.com wird seit heute abend mit links versehen. woerter wie nicht, mehr, geld, und, werden mit scheisswerbung verlinkt. der verlinker? mir unbekannt.
            voll verrueckt. noch vrerrueckter. grad sehe ich, dass ich scheinbar unter dem namen von freund dude antworte. warum das. mein name ist thom ram, thomas ramdas voegeli

          • @wanderer
            Bitte unter Brüdern.
            Losch doch diesen Kommentar, den ich geschrieben habe und der unter dem Namen von Dude erschienen ist. Wir haben da grad ein Kuddelmuddel.
            Danke!!

          • Ich glaube du verwechselst da was. HF ist HF, daraus wird nix ELF, auch nicht an Wolken oder der Ionosphäre. Für ELF Sendeanlagen gibt es extra Antennen. Google mal danach und vergleiche sie mit den HAARP Antennen. Bei Wikidingsia sind ELF Antennen anschaulich beschrieben.

        • http://www.zdf.de/ZDFmediathek/#/beitrag/video/1537616

          6:25 hochgeschickt werden 1-10MH
          Diese werden teilweise durch die Ionosphäre als ELF-Wellen reflektiert – so wird´s erklärt und hier explizit mit der U-Boot-Geschichte in Zusammenhang gebracht.

          14:40 wird explizit gesagt, dass HAARP mit den niederfequenten Reflektionswellen Geotomographie zu betreiben versucht – also als Bunkerdetektoren etc. einsetzt.

          Abgesehen davon, dass Lesch selbst unsäglich ist und das ZDF = Zentraler-Desinformations-Funk ist, sind die physikalischen Erklärungen sicherlich richtig.

          Aber nochmal, das ist grundlegend wurscht, weil es um die Klimakontrolle geht und die Gründe dafür wiederum.
          Wobei es völlig egal ist, wie dies konkret zu bewerkstelligen versucht wird und welche physikalischen Gesetzmäßigkeiten inwieweit genutzt oder modifiziert werden.

          Fakt ist für mich, dass all das andere Gedöns, was drumherum fabriziert und penetrant posaunt wird, an dem Kern der Elite-Intentionen vorbei geht und eine Beschäftigungstherapie darstellt, die vom eigentlichen katastrophalen Geschehen ablenken soll.

          Sollte diese Vermutung denn wahr sein, dann wäre nichts besser geeignet, um das totale Chaos loszutreten wie genau dies: eine offensichtlich unvermeidbare, unvorstellbare globale Hungerskatastrophe, die in den nächsten Jahren Wirklichkeit würde.

          Dass das keine reine Spökenkiekerei ist, kann man daran festmachen, dass es in der Erdgeschichte nachweislich mehrfach und quasiperiodisch Epochen gab, wo genau dies statt gefunden hat – Klimaveränderungen (Asteroid, Vulkanismus, Sonnentätigkeit, Fehlen des Magnetfeldes bei Polsprüngen, interstellares Magnetfeld mit Erdkernerwärmung, Gammablitze etc.) die zu massivsten Problemen für Flora und Fauna führten.
          Das letzte Mal wohl vor etwa 75.000 Jahren.
          https://de.wikipedia.org/wiki/Toba-Katastrophen-Theorie
          und in kleineren Schüben auch im Wechsel mit den Eiszeiten.

          Die Konsequenzen aus einer solchen Wahrnehmung wären maximal fatal auf allen Gebieten.
          Genau so gut könnte man heute verkünden, dass in 1 Jahr ein 10km-Asteroid wie vor 65 Millionen Jahren einschlagen wird und 90% allen Lebens vernichten wird.
          Einse solche apokalyptische Ansage vernichtet sofort und radikal jeglichen gesellschaftlichen Konsens.
          Und genau das wollen sie vorerst vermeiden, weil, wie angedacht, deren Interessenwahrnehmung zur Eigenvorsorge noch nicht vollständig abgeschlossen sind.

          HAARP und die Frage ob diese „Haarfe“ Hohe oder niedere Frequenzen spielt, spielt also die geringste Rolle angesichts der anliegenden Probleme…^^

          • Lesch, lol! Der Vogel kann nicht einmal fliegen 😀

            Wenn du das ZDF schon als Propagandamaschine bezeichnest, kannst du dich auch drauf verlassen, das die s.g. technischen Informationen nur Salz in der Wunde sind.

            „Fakt ist für mich, dass all das andere Gedöns, was drumherum fabriziert und penetrant posaunt wird, an dem Kern der Elite-Intentionen vorbei geht und eine Beschäftigungstherapie darstellt, “

            Genau so ist das. Immerhin lag der Schwerpunkt dieses Artikels auf Mindcontrol. HAARP sollte nur als bestes Beispiel dafür her halten, iwe man Massen beschäftigen kann.

            MfG

          • Nun musste ich mir diesen Schwachsinn wirklich reinziehen, um deinen Gedankengängen zu folgen.

            Mal davon abgesehen, dass Lesch Astronom ist und auch sichtlich darum bemüht, Schubladen aufzuziehen die er nicht versteht, aber deren Inhalt er trotzdem vermitteln will…

            …sagt er eigentlich gar nichts aus. Er erklärt dem Publikum lediglich, dass es s.g. Verschwörungstheoretiker gibt und das es sich nur um ganz dumme Menschen handeln kann. Beweise oder gar Argumente fehlen, im Gegensatz zu diesem Artikel, gänzlich. Es fehlen auch jegliche Parameter. Beispiel: Die Sonne transportiert so und so viel (Energie)Teilchen und HAARP nur so und so viel, aufgrund der Leistungsfähigkeit (lol)… Wenn er noch erwähnt hätte, auf wieviel m², könnte man das hoch rechnen. Er unterlässt es aber.

            Er unterlässt aber auch die Erwähnung, dass ELF Sendeanlagen durchaus in der Praxis eingesetzt werden, diese aber rein GAR NICHTS mit HAARP zu tu haben. Das Prinzip der Niederfrequenz kennen ALLE Wale der Welt. Die kommunizieren einfach so. Das Millitär hat sich das nur abgeschaut.

            Die ganze Sendung ist, genau genommen, ein Witz.

  2. Mindcontrol funktioniert nur unter zweierlei Voraussetzungen:
    1. eine gedankliche Entität besitzt keine eigene geistige Struktur und ist in Folge davon beliebig formbar
    (in etwa wie Wasser weitgehend formlos ist und in jedes beliebige Gefäß gegossen werden kann)
    2. die vorhandene Struktur ist auf fortlaufende Selbstbestätigung mangels Eigenversicherung angewiesen und filtert dadurch bereitwilligst alles scheinbar Bestätigende heraus und nährt sich daraus bzw. verleundet und vernichtet alles, was dem entgegen stünde, denn ein falsche Überzeugung scheint besser zu sein als gar keine.
    (in etwa wie etliche Religionen – nicht nur sogenannte etablierte Kirchen aller Art, sondern jede Form von „Glaubensbekenntnis“, das der Verifizierung durch unwiderlegliche Fakten harrt)

    Die Ersteren gieren nach Orientierung in der ach so komplex-verwirrenden Welt und sind leicht zu ködern, sobald etwas nur zirkellogisch plausibel gemacht wird.

    Die Zweiten zählen zu den geistig Schiffbrüchigen, die sich die verlorenen Planken ihrer Weltsicht einmal zum Rettungsfloss umfunktionieren und es gleichwohl zur Königin der Meere deklarieren und zum anderen zum Brett vorm Kopf als Sichtschutz um der Wahrheit ihres Schiffbruches nicht ansichtig werden zu müssen.

    Was HAARP letztlich bedeutet, wofür es konkret eingesetzt wird ist absolut und unmissverständlich scheißegal.

    Begründung:
    1. Was immer es für einen Zweck erfüllt – niemand von den Warnern ist offensichtlich in der Lage das zu stoppen denn sonst wäre es naheliegend den Theorien Taten folgen zu lassen.
    Da das Ding noch steht, sind da anscheinend veritable Grenzen gesetzt.
    Wenn ich etwas eh nicht ändern, verhindern kann – beschäftige ich mich nicht damit.

    2. Wenn es das kann, was es angeblich können soll, dann dürfte es keinen geben, der das glaubt, denn das wäre nicht im Interesse der Kontrollierenden.
    Umgekehrt: Wenn man uns glauben machen möchte, dass so etwas geplant ist und funktioniert, dann steckt natürlich dahinter eine Absicht, die ihre Erfüllung allein schon dadurch erfährt, dass jemand daran glaubt, unabhängig davon, ob es tatsächlich so ist oder nicht.
    Paranoia, Psychosen und Para-Befindlichkeiten aller Art bringen die Leute so gezielt neben die Spur und bringen sie eben gerade NICHT auf die Spur der wahren Verbrechen, die ausgeübt werden!

    3. Diese Gespensterkrankheit namens „Gerücht“ wurde schon in der Bibel als Einflüsterung des Bösen bei Eva angewandt, um Menschen genau diejenigen Dinge tun zu lassen, die damit sie zu verhindern vorgegeben wird!^^

    PS: In Bayern hält sich hartnäckig das Gerücht, dass es den Wolpertinger wirklich geben soll – vereinzelte Exemplare wurden nicht nur gesichtet, sondern sogar zur Strecke gebracht und ausgestellt.
    http://de.monsterwiki.wikia.com/wiki/Wolpertinger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s