Blickvonoben – Wochenschau 2

gewalt
Bild: zukunftskinder.org

Das statistische Bundesamt hat mal wieder ein Buch veröffentlicht. Beim Lesen dieses statistischen Meisterwerkes der Tatsachenverdrehung wird sehr schnell klar, dass immer mehr Definitionen her halten müssen um zu verschleiern, wie stark die Verdrängung der einheimischen Bevölkerung durch Zuwanderung vorangeschritten ist. Diese Statistik ist ein Faustschlag ins Gesicht jedes, noch des Denkens fähigen, deutschen Bürgers. Nach Aussage dieses Schundstücks wird man Deutscher per Definition und nicht aufgrund seiner Abstammung. Konfrontiert man einen Türken mit der Auffassung von destatis, und überlebt man diese, ist man zumindest der Erfahrung bereichert worden, dass „die“ es nicht so sehen. Anders als die Statisten sehen sich Türken als Teil der Bevölkerung, nicht als Teil des Volkes. Dem entsprechend weichen ihre Aussagen über den Anteil der türkischen Bevölkerung erheblich von den Angaben unserer Sesselfurzer ab.

Das der Ausländeranteil bereits die 25 Prozentmarke überschritten hat, wird natürlich gekonnt kaschiert. An dieser Statistik und den Maulkobgesetzen der Bunzelregierung ist jedenfalls klar erkennbar, mit wieviel Niedertracht dieses Land regiert wird. Statt einer offenen Kampfansage, bedient man sich subtiler Beschuldigungen und da man selbst zu feige ist, öffentlich zu den fabrizierten Schandtaten zu stehen, schickt man den linken Mob, die Medien, Justiz und Polizei an die Front. Letztere sollten sich darüber im Klaren sein, das sie nichts weiter als ein austauschbares und schlecht bezahltes Werkzeug einer Regierung sind, die keine Skrupel kennt und abtrünnigen Staatsdienern gern mal einen Stein in den Weg wirft.

Indes nehmen die Übergriffe auf Deutsche durch Ausländer zu. Sie erfolgen mit einer Brutalität, die an das finsterste Mittelalter erinnern und berechtigte Zweifel an der Menschlichkeit dieser Subjekte aufkommen lassen. Nein, Gewalt die schon als Barbarei bezeichnet werden kann, ist nicht mit Integration, nicht mit milden Gesetzen und auch nicht mit Bestechungsgeldern oder Bewährungsstrafen beizukommen. Zählt man die Fakten zusammen, lassen diese nur den Schluss zu, dass Regierung, Medien, und Justiz die Straftaten fördern, zumindest jedoch billigen und aus diesem Grund keine statistischen Erhebungen über Gewalttaten von Tätern ausländischer Abstammung existieren. Soll das etwa die Grundlage für ein gesamteuropäisches Haus, für Frieden und Eintracht sein? Es wird Zeit, dass die Vertreter dieser Politik aus ihrem Elfenbeinturm gezerrt und in die Brennpunkte ihres politischen Wirkens verbracht werden.

Staat und Regierung sind also offensichtlich unfähig oder nicht Willens, der Gewalt Einhalt zu gebieten und sie schrecken auch nicht davor zurück, die Opfer zu Tätern zu machen. Das ist nicht akzeptabel! Ich persönlich vertrete die Ansicht, dass für jeden Unschuldigen – egel welcher Herkunft -, der von diesem Abschaum misshandelt, vergewaltigt oder getötet wird, zwei dieser Lumpen in den Dreck zurück getreten werden sollten, aus dem sie kommen. Das ist keine Gegengewalt, sondern eine Antwort auf die ungezügelte Brutalität gegen die Bevölkerung – und wahrscheinlich die einzige Spache die dieser Abschaum versteht. Wenn der Staat nicht Willens oder in der Lage ist, die nötigen Konsequenzen zu ziehen, ist der Bürger zum Handeln verpflichtet. Zivilcourage heißt das Gebot der Stunde und das Kunstwort „Ausländerfeindlichkeit“ sei hiermit zum Dummwort des Jahres gekürt.

An Dreistigkeit ebenfalls kaum zu überbieten ist die Ausnutzung der Sozialsysteme durch Zuwanderer. Nicht genug damit, dass sich Heerscharen von Ausländer- und Migrationsbeauftragten um diese Betrüger kümmern, die immerhin vom deutschen Steuerzahler bezahlt werden, ist es schon zur Selbstverständlichkeit geworden Beamte zu bedrohen, die ihnen auf die Schliche gekommen sind. Es gibt dafür genug Beispiele. Wärend den Deutschen ein Florida-Rolf im TV gezeigt wird, stoßen sich hier abertausende leistungslos an deutschen Steuergeldern gesund.

Das ist kein Multikulti! Das ist Betrug und Verrat am deutschen Volk.

Advertisements

7 Gedanken zu „Blickvonoben – Wochenschau 2

  1. Pingback: Das ist kein Multikulti! Das ist Betrug und Verrat am deutschen Volk. « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  2. Pingback: Das ist kein Multikulti! Das ist Betrug und Verrat am deutschen Volk. | Gerswind

  3. Pingback: Das ist kein Multikulti! Das ist Betrug und Verrat am deutschen Volk. | volksbetrug.net

  4. Pingback: Das ist kein Multikulti! Das ist Betrug und Verrat am deutschen Volk. | Eisenblatt

  5. Pingback: Blickvonoben – Wochenschau 2 » .

  6. Pingback: Das ist kein Multikulti! Das ist Betrug und Verrat am deutschen Volk. | thedude75

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s