Unwahl 2013

TitanicBild: ©http://www.slate.com

Ich habe mich geirrt! Dieses Volk ist noch 42% dämlicher und 25% lernresistenter als ich dachte. Meine Eltern haben mir beigebracht stets das Gute im Menschen zu sehen. Das ist dieser Tage gar nicht mehr so einfach, denn es gibt mehr Zombies als Menschen. Diese Wahl im Jahre des Herren 2013 hat bewiesen, dass eine Mehrheit der deutschen Bevölkerung hirntot ist.

Advertisements

8 Gedanken zu „Unwahl 2013

  1. Pingback: Unwahl 2013 – blickvonoben – Privater, nicht kommerzieller Blog. | Maria Lourdes Blog

    • Geld ist nur der Anspruch auf eine Leistung. Ohne Leistung kein Anspruch. Leistungsverweigerung ist demnach keine Frage der Geldbörse sondern eine Frage der charakterlichen Größe. Hat nicht jeder.

      Der Finanzkraftmief kann sich selbst nicht am Leben erhalten. Das war schon immer eine Totgeburt. Aus dieser Perspektive heraus betrachtet nehme ich es leicht.

  2. Wie kann man diese wissensresistenten Intelligenzallergiker, ohne sie als solche zu beschimpfen, – denn das erzeugt eine noch größere Abneigung, begreifen zu wollen! – dazu bringen, von selbst wieder neugierig Ihre Welt zu erfassen zu wollen? In diesem Übermass an Angst nicht überleben zu können und so zu enden wie es die Dummsender es als „must be“ verkaufen. Lässt doch die Masse sich verkriechen um aus der Deckung sich maximal hinter vorgehaltener Hand zu äußern. Als Angstverstärker wird ein „Big Brother“ aufgebaut, mal heisst er Stasi, mal NSA. Diese alte, ewig gleiche Leier muss durchbrochen werden! Die Neugier in der friedlichen Revolution war der Wissenshunger auf die Welt, im Bewusstsein eingesperrt zu sein. Der HUNGER auf die eigene Erfahrung der Welt. Zur Weitergabe an die Kinder. Dieser Hunger wird bewusst zerstört, ins maßlos dekadente übertrieben. Der direkte Weg in die Teilnahmslosigkeit. WIR müssen diesen Kreis durchbrechen, sonst wird er sich in immer engeren Bahnen wiederholen. ☻

    • Richtig, daher habe ich auch diesen Blog ins Leben gerufen. Mir ist aufgefallen, das die Wahrheitssuchenden immer mehr darauf erpicht sind, ihren „Wissensdurst“ mit miesen Nachrichten zu stillen. Um einen gewissen Gegenpol zu bilden, biete ich hier Denkansätze für jene die noch oder schon wieder schlafen an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s