Immer auf die Deutschen

Konsequent handelnFoto: ©womenshealth.de

Wie stark sich mittlerweile der Selbsthass etabliert hat, selbst in den Reihen der ach so aufgewachten Mitbürger, ist erkennbar an den Ausdrucksformen in diversen Artikeln und Kommentaren. Alles Negative wird nur zu gern mit „den Deutschen“ oder „Deutschland“ in Verbindung gebracht. Da passt es auch wunderbar in die Schlagzeilen das die Deutschen dessen bezichtigt werden, was die Bunzelregierung mit ihren Lobbyfreunden verzapft. Die Deutschen sind gegen dies, die Deutschen sind gegen das und Deutschland hat mal wieder bla, bla, bla…

NEIN werte Mitbürger/innen, es sind nicht die Deutschen, es ist nicht Deutschland! Es ist eine kleine Clique von Möchtegerndemokraten, Bankern und Industriellen, die über unsere Köpfe hinweg folgenschwere Entscheidungen treffen und unsägliche Deals aushandeln. Die ewige Dauerberieselung durch die Medien (Schuldzuweisungen) hat das Selbstwertgefühl der deutschen Bevölkerung soweit herab gesetzt, dass es kaum noch wahrnehmbar ist. Dieser Umstand könnte eine Erklärung für weit verbreitete, egomane Verhaltensmuster sein. Jemand der ständig im Mittelpunkt stehen muss oder sich auf Kosten ander zu profilieren versucht, hat kein oder nur ein sehr geringes Selbstwertgefühl. Nehmen wir diese Aussage als gegeben hin wird sehr schnell klar, warum ein kollektives Handeln (z.B. Gegenmaßnahmen zu Beschlüssen der Regierung) nahezu unmöglich ist.

Die Verabschiedung des ESM oder der EU Vertrag hätten Stürme der Entrüstung auslösen müssen. Nichts ist passiert. Statt dessen wird weiter auf „die Deutschen“ eingehämmert, ganz gleich von welcher Seite. Die Mainstream Medien pflegen den Schuldkult, die alternativen Medien bezichtigen „die Michl“ des Nichtstuns bis in den Untergang. Sogar die hier ansässigen Türken machen sich über die „dummen Deutschen“ lustig.

Hast du dich noch nie gefragt warum das so ist? Hast du noch nie hinterfragt warum die Deutschen abfällig behandelt werden obwohl die Regierung jährlich Milliarden von Steuergeldern in aller Herren Länder transferiert? Die Antwort ist recht einfach, hilft aber nicht weiter. Wir lassen zu was mit uns geschieht! Um sich dagegen zu wehren braucht es keinen Stimmzettel, keinen Guru, keinen Führer und kein Geld. Nur ein ausgeprägtes Selbstwertgefühl, verbunden mit der Liebe zur Heimat verleiht uns die nötige Kraft zum Handeln.

Um dies zu erreichen ist der erste und beste Schritt folgender, gehe zu deinem TV und wirf ihn in die Tonne und das Radio gleich hinterher. Ich weiss, das ist ein schwerer Schritt und es hat auch alles Geld gekostet, die Angst vor Langeweile sitzt einem im Nacken und dann ist es ja immer „so ruhig“… GENAU! Dann ist Ruhe im Schiff und du hast den Kopf frei. Der „Kasten“ macht dich kaputt, er beeinflusst deine Gedanken und dein Handeln. Wirf ihn weg, wirf ihn einfach weg! Diesen Schritt tat ich bereits vor 20 Jahren und er hat mir gut getan. In den ersten Tagen mag es etwas ungewohnt sein, vergleichbar wie mit dem Rauchen aufzuhören. Aber das gibt sich sehr schnell.

Und dann heißt es, auf zu neuen Ufern!

Advertisements

2 Gedanken zu „Immer auf die Deutschen

  1. Wer die radikale (von radix = die Wurzel) Lösung nicht fertigbringt, für den habe ich einen Tip zum „sanften“ Ausstieg, der auch sehr heilsam ist.
    Und zwar:
    Ab sofort wird das Radio und der TV nur noch eingeschaltet, um Klassische Musik zu hören und klassische Theaterstücke zu sehen – die dadurch entstehende freie Zeit ist mit dem Lesen der deutschen Klassiker (Goethe, Schiller, Lessing…) sehr gut angelegt.

    Auch auf der Tube und anderswo im Netz findet man massig Klassische Werke: als Konzertmitschnitte (Lang Lang am Klavier – eine Augen- und Ohrenweide!) oder kostenlose Bücher im pdf-Format (vom Projekt Gutenberg bis e-book-Bibliothek) – Geistesnahrung ohne Bezahlung – es lebe die Kultur der Zukunft! 😉

  2. Pingback: Betreute Meinungsbildung | eulenfurz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s